Doch das war längst nicht alles...

Streit zwischen Nachbarn in T2 eskaliert – plötzlich zieht ein Mieter eine Waffe

+
Ein Mann bedroht seinen Nachbarn mit einer Waffe/Symbolfoto

Mannheim Innenstadt - Ein Nachbarschaftsstreit wegen Ruhestörung in den Quadraten artet aus. Als die Polizei die Wohnung des Aggressors durchsucht, staunt sie nicht schlecht...

Streit zwischen Nachbarn gibt es oft. Doch der am Montagabend (17. September) in den Quadraten läuft völlig aus dem Ruder.

Ein 30-jähriger Bewohner eines Mehrparteienhauses in T2 beschwert sich gegen 18 Uhr bei seinem 31-jährigen Nachbarn. Der Grund: wiederkehrenden Ruhestörungen. Der zeigt sich jedoch alles andere als einsichtig – und zückt plötzlich eine Waffe, bedroht den 30-Jährigen. Der verständigt umgehend die Polizei.

Als die Beamten eintreffen, nehmen sie den 31-Jährigen fest und durchsuchen seine Wohnung. Dabei staunen sie nicht schlecht: Sie finden neben der Schreckschusswaffe, mit der der Nachbar kurz zuvor bedroht wurde, mehrere Messer, Schlagstöcke, Pfefferspray und Munition. 

Doch nicht nur das: In der Wohnung befindet sich außerdem eine Cannabis-Anbaukammer. Auch die „Ernte“ von 130 Gramm Marihuana, sowie eine Feinwaage und Cannabis-Samen stellen die Polizisten sicher. Der 31-Jährige muss sich nun nicht nur wegen Bedrohung, sondern auch wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten.

pol/jmb

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare