Zeugen rufen Polizei

21-Jährige auf offener Straße verprügelt und getreten!

+
Die 21-Jährige erleidet glücklicherweise nur leichte Gesichtsverletzungen (Symbolfoto). 

Mannheim-Innenstadt - Eine junge Frau liegt auf dem Boden, über ihr ein Mann, der brutal auf sie einprügelt und nach ihr tritt. Zum Glück wird der Angriff von Zeugen beobachtet...

Am frühen Sonntagmorgen beobachten Passanten, wie ein 29-jähriger Mann eine 21-jährige Frau auf offener Straße verprügelt!

Die junge Frau liegt bereits am Boden, als der Mann ihr erst mit der Hand ins Gesicht schlägt und sie dann mit den Füßen tritt. Die Zeugen alarmieren die Polizei.

Als die Beamten eintreffen, können die den Täter nahe des Tatorts in der Dalbergstraße dabei beobachten, wie er gerade in ein Taxi steigen will. Soweit kommt es jedoch nicht: Die Beamten nehmen den Mann fest. Dabei wehrt er sich heftig und beleidigt die Polizisten. 

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Die 21-Jährige erleidet leichte Gesichtsverletzungen. Der Grund für die Attacke ist nicht bekannt. 

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.