Nacht 15 Monaten Depot

Manet-Meisterwerk zieht in Kunsthallen-Neubau

+
Ulrike Lenz, die Direktorin der Kunsthalle vor dem Gemälde.

Mannheim-Innenstadt - Rund 15 Monate liegt das Bild in einem Depot. Doch jetzt hängt es endlich im Neubau des Museum und kann ab 1. Juni bewundert werden:

Fachkräfte hängen am Dienstag (10. April) ein drei Meter breites und 2,5 Meter hohes Bild von Édouard Manet auf. Das Monumentalgemälde ‚Die Erschießung Kaiser Maximilians von Mexiko‘ (1868/69) ist nach rund 15 Monaten im Depot endlich in den Neubau der Mannheimer Kunsthalle eingezogen. 

Besucher können sich das Herzstück der Mannheimer Kunstsammlung aber erst ab dem 1. Juni ansehen, wenn nach monatelangen Arbeiten der 68,3 Millionen Euro teure Erweiterungsbau eröffnet wird. Das Kunstwerk hing bisher im benachbarten Jugendstilbau.

Fachkräfte transportieren das teure Gemälde.

Für den Transport muss das rund 100 Kilogramm schwere Ölgemälde aus dem Zierrahmen genommen werden. Am jetzigen Platz wird das Bild etwa drei Monate lang bleiben, bevor es in den sogenannten Manet-Kubus des Museums umzieht.

Worum geht es auf dem Bild?

Das Meisterwerk ist die letzte von insgesamt vier Fassungen der Szene von Manet, auf dem die Hinrichtung von Kaiser Maximilian, einem Bruder des österreichischen Kaisers Franz Josef, am 19. Juni 1867, gezeigt wird. Dargestellt ist der Augenblick, in dem die erste Salve auf die Verurteilten abgegeben wird. Maximilian steht mit Sombrero zwischen zwei Generälen. 

Die Kunsthalle hat das Bild 1910 mit Hilfe von neun Mannheimer Bürgern gekauft. Im Museum wird es bald auch die wohl weltgrößte Privatsammlung von Werken des Anselm Kiefer geben.

dpa/dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Mit Pistole: Räuber überfällt Supermarkt in Lange Rötterstraße

Mit Pistole: Räuber überfällt Supermarkt in Lange Rötterstraße

Zusammen leiden und lachen: Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum

Zusammen leiden und lachen: Public Viewing vor dem Rhein-Neckar-Zentrum

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.