Pfefferspray-Einsatz und Festnahmen

Polizei will Angreifer festnehmen – plötzlich kommen ihm 7 Männer zu Hilfe: Streit eskaliert!

+
Streit eskaliert: Polizei nimmt einen Mann fest. (Symbolbild)

Mannheim-Innenstadt - Als Polizisten in einen Streit zwischen zwei Männern eingreifen wollen, eskaliert die Situation: Mehrere Passanten bilden eine Menschentraube und versuchen eine Festnahme zu verhindern!

Zwei Männer streiten sich am Freitagabend (14. Dezember) gegen 22:15 Uhr nahe der Quadrate T1 und U2. Es kommt sogar zu Handgreiflichkeiten! 

Zufällig sind Polizisten vor Ort und greifen ein: Während einer der Männer flüchtet, geht der andere auf die Beamten los! Trotz mehrfacher Aufforderung, Abstand zu halten, geht der 37-Jährige sie körperlich an. Nur das Sprühen von Pfefferspray zeigt Wirkung!

Doch als der Mann festgenommen werden sollte, mischen sich urplötzlich sieben weitere Männer im Alter von 29 bis 60 Jahren ein: Sie bilden eine Menschentraube um den 37-Jährigen, damit er nicht festgenommen werden kann! Und gehen die Beamten körperlich an, sodass auch hier Pfefferspray zum Einsatz gekommen ist. Der Angreifer nutzt die Gelegenheit und flieht in ein angrenzendes Café. 

Mit mehreren Streifenwagenbesatzungen werden die Personalien der ‚Retter‘ überprüft. Diese müssen sich allesamt strafrechtlich verantworten! Aber auch der mit fast einem Promille betrunkene Angreifer kann wenig später im Café festgenommen werden und bekommt eine Anzeige!

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare