Erst entwaffnet – dann verhaftet  

Bei Kontrolle Waffe gezogen: Polizeihund überwältigt 61-Jährigen! 

+
In der Polizeihundeschule werden die Vierbeiner auf genau solche Einsätze vorbereitet. (Archivbild) 

Mannheim-Innenstadt/Jungbusch - Eine Schreckenssekunde erleben Mannheimer Polizeibeamte am frühen Samstagmorgen (2. Februar). Bei der Kontrolle zieht ein Mann plötzlich eine Waffe! 

Und genau deswegen ist ein Hund der beste Freund des Menschen! 

Ein Bewohner der Holzstraße trifft um kurz vor 4 Uhr auf seinen offensichtlich betrunkenen Nachbarn – in der Hand hat er eine Pistole! 

Sofort ruft der Nachbar die Polizei. Daraufhin suchen zehn Uniformierte und ein Polizeihund das Wohnhaus auf. Als die Beamten an der Wohnungstür des 61-Jährigen klopfen, öffnet er die Tür, sein rechte Hand verbirgt er jedoch hinter seinem Rücken. 

Nach mehrmaliger Aufforderung diese langsam vorzuzeigen, zieht der Mann plötzlich eine schwarze Pistole aus dem Hosenbund! Doch der Polizeihund reagiert sofort: Noch bevor er auf die Beamten zielen kann, griff er ein und überwältigt den Mann!

Sofort können ihn die Beamten entwaffnen und festnehmen. Bei der Überprüfung der Pistole, stellt sich heraus, dass es sich um eine geladene Schreckschusswaffe handelt.

Neben dieser stellen die Ordnungshüter noch eine weitere Schreckschusswaffe und ein Luftgewehr, sowie Munition sicher. Der mit 2,4 Promille deutlich alkoholisierte Mann muss anschließend wegen Bissverletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, außerdem werden waffenrechtliche Verstöße geprüft.

Mehr zum Thema:

Helden auf vier Pfoten – ein Training mit der Hundestaffel des Polizeipräsidiums Mannheim: Mit perfekter Spürnase, bedingungsloser Treue und viel Mut begleiten die Polizeihunde der Region ihre zweibeinigen Kollegen. Wir haben sie beim Training im Patrick Henry Village besucht.

Weitere Fälle in der Region

Doch Ordnungshüter können nicht immer schlimmeres verhindern. Anfang August 2019 machen ein Rentner und sein Enkel eine gemütliche Fahrradtour durch Leimen, als der Mann plötzlich einen stechenden Schmerz im Bauch spürt – auf ihn wird geschossen.

pol/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare