Polizei fahndet nach Tätern

Streit eskaliert: Trio prügelt auf Teenager ein

+
Das Trio tritt auf den Jugendlichen am Boden ein. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - In den Quadraten eskaliert am frühen Abend ein Streit zwischen mehreren Leuten. Drei Unbekannte prügeln plötzlich auf einen Jugendlichen ein:

Ein 16-Jähriger ist am Sonntagabend (15. April) gegen 16:45 Uhr in der Stadt unterwegs. Dort trifft er im Quadrat K2/I2 auf einen unbekannten 16 bis 18-Jährigen, mit dem es zu einem Streit kommt. Als der Unbekannte plötzlich anfängt nach dem Jugendlichen zu schlagen, beginnt ein Kampf zwischen den Beiden!

Dabei mischen sich zwei weitere 16 bis 18-Jährige ein, die das Opfer zu Boden werfen und auf ihn eintreten. Das Trio trifft dabei mehrfach seinen Kopf, seinen Rücken und die Beine. Ein 16-Jähriger Zeuge sieht den Kampf und eilt zu Hilfe. Er droht den Angreifern die Polizei zu rufen, woraufhin diese abhauen. Ein Rettungswagen versorgt das Opfer, während die Polizei eine erfolglose Fahndung durchführt 

So werden die Täter beschrieben:

Täter 1:

  • etwa 16 bis 18 Jahre alt 
  • 1,80 Meter groß 
  • kräftige Statur 
  • schwarze, zurückgekämmte Haare 
  • trägt zum Tatzeitpunkt ein weißes T-Shirt, dunkelgraue Jeans und einen blauen dünnen Kapuzenpulli

Täter 2: 

  • etwa 16 bis 18 Jahre alt 
  • 1,70 Meter groß 
  • normale Statur 
  • blonde, kurze, nach oben gegelte Haare 
  • trägt zum Tatzeitpunkt ein schwarzes T-Shirt und eine grüne Jeans

Täter 3:

  • Etwa 16 bis 18 Jahre alt
  • 1,70 Metr groß
  • Normale Statur
Alle Täter haben einen braunen Teint.

-----

Falls Du etwas gesehen hast, melde Dich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter ☎0621 12580.

pol/dh

Meistgelesen

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.