19-Jähriger festgenommen

Helfer nach Prügelattacke mit Scherben bedroht

+
Symbolfoto

Mannheim-Innenstadt - Erst bedroht er einen Bar-Mitarbeiter in der City, danach prügelt ein 19-Jähriger auf einen Unbekannten ein. Als ob das nicht genug wäre, werden Helfer danach noch mit Scherben bedroht...

Unglaubliche Szenen am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt!

Weil ein 21-jähriger Mitarbeiter einer Bar am Luisenring einem 19-Jährigen und zwei Begleitern den Zutritt verwehrt, rastet der junge Mann aus, beleidigt den 21-Jährigen und schlägt nach ihm. Danach wirft er mit einem Glasteller, den er sich aus einem Altglascontainer nimmt, nach seinem Opfer, das glücklicherweise unverletzt bleibt.

Im Anschluss bewaffnet sich das Trio mit Glasscherben und zieht weiter. Und es dauert nicht lange, bis es erneut zu einer Auseinandersetzung kommt...

In einer Unterführung prügeln die Aggressoren gemeinsam mit zwei bis drei weiteren Personen auf einen Mann ein.

Mehrere Zeugen eilen dem am Boden liegenden Opfer zur Hilfe, als plötzlich einer der Unbekannten (er soll eine blaue Jacke getragen haben) mit Glasscherben nach den Helfern sticht.

Als mehrere Gaststättenmitarbeiter auf den Zwischenfall aufmerksam werden und eingreifen, ergreifen die Täter die Flucht in Richtung Jungbuschsstraße. 

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung kann der 19-Jährige in Tatortnähe festgenommen werden. Dem Täter in der blauen Jacke gelingt unerkannt die Flucht. 

Mit einem Wert von 0,9 Promille ist der 19-Jährige nicht nur betrunken, in seinem Blut können auch Spuren von Cannabis und Kokain nachgewiesen werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

++++++++++

Zeugen, sowie der Mann, der in der Unterführung geschlagen wurde, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter Telefon ☎ 0621/12580 in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Kommentare