Rauchmelder schlägt Alarm

Kuriose Einsätze im Hotel: Warum Rettungskräfte wegen Brötchen und Joint ausrücken!

+
Polizei- und Feuerwehreinsatz in einem Mannheimer Hotel

Mannheim-Innenstadt - Gleich zwei Mal in einer Nacht muss Polizei und Feuerwehr zu einem Hotel in C7 ausrücken! Die Gründe dafür sind alles andere als gewöhnlich:

In der Nacht von Sonntag auf Montag (20./21. Januar) müssen Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr gegen 20:45 Uhr zu einem Hotel in der Mannheimer Innenstadt in C7 ausrücken. Der Grund für diesen Einsatz erweist sich jedoch als kurios und harmlos: Denn ein Gast backt in seinem Hotelzimmer ein Brötchen auf – und dieses löst den Rauchmelder aus! Verletzt wird dabei niemand. 

Doch in der selben Nacht wieder ein Einsatz im selben Hotel! Auch hier schlägt der Rauchmelder Alarm und die Einsatzkräfte rücken gegen 3:40 Uhr aus. Und wieder stellt sich die Situation als harmlos heraus: Ein 38-jähriger Gast kifft in seinem Hotelzimmer und der Joint löst den Rauchmelder aus! 

Doch dieser Mann kommt nicht so glimpflich davon. Er muss nicht nur für den Einsatz bezahlen, sondern sich auch für die 22 Gramm Marihuana, die in seinem Zimmer gefunden wurden, verantworten.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare