26-Jährigen fast totgeschlagen

Brutale Schlägerei im Jungbusch: Diese Strafen bekommen die 7 Täter!

+
Nach einem Kneipenbesuch werden die drei Männer in der Beilstraße schwer verletzt.

Mannheim-Innenstadt - Sie haben einen 26-Jährigen im Jungbusch fast zu Tode geprügelt, nun ist das Urteil gegen die sieben Männer gefallen. Was die Täter bekommen haben:

Das Urteil gegen die sieben Angeklagten, die im vergangenen Jahres drei Männer massiv körperlich attackiert haben, ist gefallen!

Im September schlagen die Täter auf die drei Männer in der Beilstraße ein. Dafür sollen auch Messer sowie Eisenstangen von einem Baugerüst zum Einsatz gekommen sein. 

Ein 26-Jähriger wird mit einem heftigen Schlag am Kopf schwer verletzt. Er erleidet einen mit einer Hirnblutung einhergehenden Schädelbruch und mehrere tiefe Schnittverletzungen im Brustkorb. Es besteht für zeitweise Lebensgefahr. Erst nach mehreren OPs und Behandlungen kann er das Krankenhaus verlassen.

Ein weiteres Opfer wird mit dem Messer am Dünndarm verletzt, ein 30-Jähriger erleidet Verletzungen am Kopf und Oberschenkel.

Nachdem drei Männer bereits kurz nach dem Vorfall festgenommen werden, können vier weitere nach umfangreichen Ermittlungen ausfindig gemacht werden. Alle sieben Beschuldigten behaupten, dass sie lediglich Angriffe gegen sich selbst oder andere aus der Gruppe abgewehrt haben.

Oft gelesen: Duo überfällt Frau – und geht äußerst brutal vor!

Urteil gefallen!

Die Staatsanwaltschaft erhebt im Februar Anklage gegen die sieben Männer wegen es Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erhoben. Der Älteste der Angeklagten ist 48 Jahre alt – der Jüngste gerade mal 16! 

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird am 9. August dann das Urteil in der Jugendkammer des Landgerichts Mannheim gefällt:

  • Duran K. (49): Zwei Jahre auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung
  •  Tahsin K. (19): Jugendstrafe von vier Jahren und drei Monaten wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und vorsätzlicher Körperverletzung
  • Biser B. (19): Ein Jahr und drei Monate auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung 
  • Abdullah K. (18): Ein Jahr und sechs Monate auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung
  • Vakkas K. (19): Jugendstrafe von neun Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung unter Einbeziehung eines weiteren Urteils
  • Onur Ö. (23): Freiheitsstrafe von vier Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung

Gegen den siebten Angeklagten wird das Verfahren am selben Tag eingestellt. Das teilt Katrin Steinlein, Richterin am Landgericht Mannheim, am Mittwoch (29. August) auf Anfragen mit. 

Eine Blutspur des Grauens zieht sich auch am Morgen des 5. Juni  2019 durch die Quadrate und verstört die Anwohner. Doch was hat es damit auf sich? 

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare