Zu Fall gebracht und bestohlen

Falsche Polizisten drängen Radfahrer von Straße ab! 

+
Am Fußgängerüberweg in der Hellingstraße drängen Unbekannte einen Radfahrer mit dem Auto ab und beklauen ihn.

Mannheim-Innenstadt - Ein Auto soll einen Fahrradfahrer von der Straße gedrängt haben. Anschließend beklauen die Insassen das Opfer, nachdem sie sich als Polizisten ausgeben.

Ein 39-Jähriger ist am Mittwoch gegen 23:20 Uhr mit seinem Fahrrad in der Hellingstraße in Richtung Jungbuschbrücke unterwegs. Als er den Fußgängerweg überqueren will, kommt ihm plötzlich ein unbekanntes Auto entgegen, das ihn von der Straße abdrängt.

Als der Mann auf den Boden fällt, steigen drei Männer aus dem Auto aus und geben vor Polizisten zu sein. Der 39-Jährige holt seinen Geldbeutel heraus, um sich auszuweisen. Doch so weit kommt es nicht: Die Unbekannten reißen ihm diesen aus der Hand und ergreifen mit dem Auto die Flucht.

Da der Mannheimer nach Alkohol riecht, machen die Polizisten einen Test: 1,2 Promille Alkohol hat das Opfer im Blut. Er wird daraufhin zum Polizeirevier mitgenommen. Den Ausweis können die Beamten vor Ort finden, vom Geldbeutel fehlt allerdings jede Spur. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben: Die Täter seien alle dunkel gekleidet gewesen. Zum Fluchtwagen kann der Mann keine Angaben machen.

Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter ☎ 0621 12580 zu melden.

jab/pol

Kommentare