Zeugen gesucht

Frau (21) von Fahrradfahrer begrapscht!

+
Fahrradfahrer begrapscht Fußgängerin (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Am Freitag wird eine 21-jährige Frau Opfer einer widerlichen Aktion. Sie steht auf dem Gehweg, als plötzlich sich ein Fahrradfahrer nähert und sie anfasst:

Gegen 14:10 Uhr steht die Frau in der Tullastraße. Auf einmal kommt ein unbekannter Fahrradfahrer von hinten und fasst sie an den Po an. 

Doch damit nicht genug

Der Mann will sie auch an der Brust anfassen, doch die junge Frau kann das verhindern, in dem sie den Arm des Unbekannten wegschlägt. Daraufhin sucht der Grapscher das Weite.

Täterbeschreibung

Der Mann ist etwa 20 Jahre alt, mittelgroß und sehr schlank. Er hat kurze, braune, glatte, volle Haare und einen dunklen Teint. Am Freitag trägt er ein dunkles T-Shirt mit weißem Kragen und weißer Schrift und eine helle dreiviertel lange Cargohose.

Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen sollen sich beim Krimialdauerdienst (Tel.: 0621 / 174 5555) melden.

pol/jol

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.