Polizei sucht Zeugen

Raubüberfall in T2: Pistolen-Mann weiter auf Flucht!

+
Mit einer Pistole bewaffnet zwingt der Räuber den Angestellten des Wettbüros im Quadrat T 2 zur Herausgabe des Geldes. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Mit vorgehaltener Pistole erbeutet ein Täter mehrere tausend Euro in einem Wettbüro in T2. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung herausgegeben und sucht nach möglichen Zeugen.

Am Montagvormittag, 25. Januar, überfällt kurz nach 11 Uhr ein bewaffneter Mann ein Wettbüro in der Mannheimer City (WIR BERICHTETEN). Als er das Wettbüro im Quadrat T2 betritt, bedroht er den Angestellten mit einer Pistole und fordert Bargeld. 

Mit mehreren tausend Euro flüchtet der Täter anschließend in Richtung S-Quadrate. Dort ist er laut Polizei mehreren Zeugen aufgefallen.

Fieberhaft sucht die Polizei nach dem Mann und bittet um die Hilfe von Zeugen.

Täterbeschreibung

Der Täter soll mit einer schwarzen Kapuzenjacke, schwarzem Schal und schwarzen Handschuhen bekleidet und zirka 1,80 Meter groß sein. Näheres zu seinem Aussehen ist noch nicht bekannt.

Zeugen, denen der Täter vor der Tat oder auch auf der Flucht aufgefallen ist, werden darum gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0621/174-5555 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

pol/swy

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.