In Q-Quadraten

Ertappter Einbrecher schießt mit Revolver

+
Symbolfoto

Mannheim-Innenstadt - Ein Security-Mitarbeiter (50) erwischt einen Einbrecher in einem Kiosk auf frischer Tat. Bei der Flucht zückt der Unbekannte plötzlich einen Revolver und schießt.

Schock für einen 50-jährigen Angestellten einer Bewachungsfirma!

Als er gegen 4 Uhr am frühen Dienstagmorgen routinemäßig ein Gebäude in den Q-Quadraten überprüft, bemerkt er zufällig in einem danebenliegenden Kiosk eine offenstehende Eingangstür.

Als er sich dort umschaut, entdeckt er plötzlich einen Einbrecher, der gerade mehrere Zigarettenstangen in einem mitgebrachten Beutel verstaut.

Als er den Security-Mann sieht, ergreift er sofort die Flucht – dabei zückt er einen Revolver und gibt einen Schuss ab.

Obwohl eine Polizeistreife kurz darauf - noch bevor der 50-Jährige den Notruf wählen kann - vor Ort ist und nach dem Einbrecher fahndet, verläuft die Suche ohne Erfolg.

Wie sich im Nachhinein herausstellt, hat der unbekannte Täter das Zugangsgitter zum Kiosk aufgehebelt und anschließend eine Scheibe eingeschlagen.

Täterbeschreibung: 25 - 30 Jahre, kräftige Statur, unrasiert. Er trug ein graues, langärmeliges Oberteil mit weißem Muster, eine graue Hose, eine graue Kopfbedeckung und war bewaffnet mit einem (Schreckschuss-)Revolver.

Die Absuche am Tatort führte nicht zum Auffinden einer Patronenhülse. Die Scheibe am Kiosk wurde durch eine verständigte Firma geschlossen, die Kriminaltechnik übernahm später die Spurensicherung.

-----------

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter ☎ 0621/12580 beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt zu melden.

pol/rob

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.