Spoilerfreie Kritik

‚Verpiss dich Schneewittchen‘: Bülent Ceylan feiert Filmpremiere im Cinemaxx

+
(von links) Produzentin Constanze Guttmann, Bülent Ceylan und Josefine Preuß bei der Premiere von ‚Verpiss dich Schnewittchen‘

Mannheim-Innenstadt - Ein Hauch von Hollywood weht durch die Quadrate, als Bülent Ceylan seinen neuen Film ‚Verpiss dich Schneewittchen‘ im Cinemaxx vorstellt. So war die Premiere: 

Roter Teppich, Blitzlichtgewitter, schreiende Fans und Promis. Das alles gibt es am Donnerstag (29. März) im Cinemaxx in Mannheim. Der Grund – Bülent Ceylan stellt seinen ersten eigenen Film ‚Verpiss dich Schneewittchen‘ vor! Zusammen mit der bezaubernden Josefine Preuß , die im Film seine Schwester spielt, feiert er die Premiere im ausverkauften Kino.

Bereits vor dem Filmstart warten hunderte Fans des Mannheimer Komikers, um am roten Teppich Sefies zu machen oder ein Autogramm zu bekommen. Als Ceylan gegen 19:15 Uhr die Vorhalle des Kinos betritt, kennt die Freude der Fans kein Halten mehr. Bis 20 Uhr widmen sich Ceylan und Preuß voll und ganz den Fans, bis es in den Kinosaal geht. 

Dort hält Ceylan eine Rede für das Publikum, die schon glatt als Stand-Up Programm durchgeht. Etwa zehn Minuten bedankt er sich bei allen, die das Projekt möglich gemacht haben. Er selbst sehe es als kronke Nummer, dass ein Monnemer Bub die Chance kriegt, einen Film zu machen! Nachdem der jüngste Zuschauer des Saals noch ein Geschenk bekommen hat, geht der Film gegen etwa 20:30 Uhr los. 

Roter Teppich und Stars bei Premiere von ‚Verpiss dich Schneewittchen‘

Story

In dem Film ‚Verpiss dich Schneewittchen‘ geht es um Sammy, gespielt von Bülent Ceylan, der einen großen Traum hat – ein richtiger Rockstar werden. Er erfährt von einem Band-Wettbewerb, den er gewinnen möchte. Dazu braucht er aber erstmal eine Band. Seine Schwester Jessi, gespielt von Josefine Preuß, hilft ihm dabei.  

Durch Zufall findet er zwei weitere Mitglieder, mit denen er den Wettbewerb bestreitet. Da gibt es allerdings noch die Produzentin Thomaschewsky, gespielt von Sabrina Setlur, die der Band das Leben schwer macht. Mehr von der Story wird an dieser Stelle nicht verraten.

Spoilerfreie Kritik

Der Film geht 88 Minuten und ist eine Komödie. Trotzdem gibt es hier und da etwas Drama, um die Spannung zu erhalten. Der Humor des Filmes funktioniert sehr gut, auch wenn nicht jeder Gag zündet. Eine klare Stärke des Films sind die Schauspieler. Gerade die Band und deren Freunde lernt man schnell lieben, während es einem die Widersacher leicht machen, sie zu hassen.

Besonderes Herausragend ist der Soundtrack. In dem Film geht es um Bands, also gibt es auch viel Musik. Diese kommt in unterschiedlichen Variationen vor und passt immer gut zur Szene. Auch technisch ist der Film gut gemacht und überrascht sogar manchmal mit Szenen und der Kameraführung. 

Von MANNHEIM24 gibt es daher eine klare Empfehlung zum Anschauen. Fans von Bülent Ceylan, Josefine Preuß, Musikkomödien und Multi-Kulti Filmen werden ihren Spass haben.

dh

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.