Starke Verkehrsbehinderungen

Lkw beschädigt Oberleitung – Friedrichsring wieder frei

+
Verkehrsbehinderungen auf Friedrichsring (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Weil ein Lkw die Oberleitung der Straßenbahn beschädigt hat, kommt es am Donnerstagnachmittag zu Verkehrsbehinderungen am Friedrichsring: 

+++ Update +++

Die Reparaturarbeiten an der Oberleitung dauerten eine Stunde, sind abgeschlossen. Die Straßenbahnlinien 4, 5 und 7 sowie der Fahrzeugverkehr kann wieder über den Friedrichsring fahren.

Was war passiert?

Ein Bagger hat am frühen Donnerstagnachmittag die Bauarbeiten im Friedrichsring abgeschlossen. Der Laster-Fahrer verlädt den Bagger auf der Ladefläche seines Kippers und fährt in Richtung Luisenring davon.

Die Fahrt dauert nicht lang. Der Fahrer hatte übersehen, dass die Baggerschaufel noch nicht eingefahren ist und über das Dach des Baggers hinausragt. 

Gegen 13 Uhr reißt die Schaufel in der Nähe der Baustelle die Oberleitung ab. Mehrere Bahnen können nicht mehr weiterfahren.

Weil Leitungen auf die Straße herunterhängen und den Verkehr beeinträchtigen, muss der Friedrichsring gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro

pol/kab/rmx

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Neun Einbrüche in Kleingartenanlagen – Unbekannte töten Fische!

Neun Einbrüche in Kleingartenanlagen – Unbekannte töten Fische!

Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares

Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares

Mann (46) onaniert am Supermarkt vor Kindern – Festnahme!

Mann (46) onaniert am Supermarkt vor Kindern – Festnahme!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.