Was ist da los?

Autofahrer flüchtet zu Fuß vor Kontrolle!

+
Am Donnerstagvormittag müssen die Verkehrspolizisten einen kleinen Sprint hinlegen...

Mannheim-Innenstadt – Gar nicht so clever stellt sich ein Autofahrer am Donnerstagvormittag an. Er versucht nämlich zu Fuß vor der Polizei zu flüchten...Die ganze Geschichte: 

Am Donnerstag gegen 10:40 Uhr sieht ein 42-jähriger Autofahrer, dass die Polizei am Luisenring eine Verkehrskontrolle durchführt.

Panisch stellt er sein Auto am Fahrbahnrand in G7 ab und rennt in Richtung F7/ E7 davon! 

Er hat aber nicht mit der Ausdauer der Beamten gerechnet! Die rennen ihm nämlich hinterher, holen ihn ein und können ihn festnehmen.

Doch was ist der Grund für seine übereilte Flucht?

Zum einen ist der 42-Jährige nicht mehr im Besitz eines Führerscheins. Dieser war ihm im April diesen Jahres entzogen worden, zum anderen steht er zum Zeitpunkt der Kontrolle unter Drogeneinfluss.

Nachdem ein Test positiv verlaufen ist, wird dem Fahrer auf dem Revier eine Blutprobe entnommen. Anschließend wird er auf freien Fuß gesetzt.

pol/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.