Mit Kran geborgen...

Arbeiter stürzt: Betonstahl im Schenkel!

+
Der Bauarbeiter ahnte nicht, was ihm gleich Schlimmes zustoßen würde...(Symbolbild)

Mannheim-Innenstadt - Ein 31-Jähriger Arbeiter befindet sich auf einem Stahlgerüst, als er plötzlich ausrutscht und in die Tiefe fällt. Ausgerechnet auf einen Betonstahl...

Gegen 12:40 Uhr hält sich ein 31-jähriger Bauarbeiter auf einem ordnungsgemäß aufgebauten und gesicherten Baugerüst auf, während etwa 1,50 m tiefer sogenannte Baustahlverlegungsarbeiten stattfinden. 

Dann der Schock: Der Mann rutscht plötzlich auf der Plattform aus, fällt in die Tiefe genau auf einen aus dem Boden ragenden Betonstahl.

Dieser bohrt sich direkt in den linken Oberschenkel des Mannes! 

Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort wird der Arbeiter mit einem Kran aus der Baugrube geborgen. Mit einem Rettungswagen kommt er anschließend in ein Mannheimer Krankenhaus und wird dort stationär aufgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist Unachtsamkeit des Mannes, Schuld an dem Sturz. 

Mehr zum Thema

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Kommentare