Am Dienstagmorgen

Bei der Arbeit: Kapitän (†55) bricht zusammen

+
Ein 55-jähriger Schiffsführer bricht bei Arbeiten im Handelshafen zusammen (Symbolfoto).

Mannheim-Innenstadt - Am Dienstagmorgen arbeitet ein 55-Jähriger auf einem Schiff im Handelshafen. Plötzlich bricht der Niederländer zusammen und stürzt über die Reling. 

Gegen 7:30 Uhr ist der 55-jährige Binnenschiffskapitän am Dienstag mit Arbeiten beschäftigt, als er zusammenbricht. Der Niederländer stürzt über die Reling auf ein daneben liegendes Schiff. 

Zur Bergung des Mannes rückt die Berufsfeuerwehr Mannheim mit dem Wasserrettungszug an. Trotz der sofort eingeleiteten Hilfsmaßnahmen des Notarztes, stirbt der 55-Jährige noch an der Unfallstelle.

Die zuständige Wasserschutzpolizeistation Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

pol/rmx

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Mit Drogen-Cocktail in Tasche erwischt! Dealerin im Knast

Mit Drogen-Cocktail in Tasche erwischt! Dealerin im Knast

WM im Live-Ticker: Belgien besteht gegen starkes Panama - Schweden-Sieg dank Videobeweis

WM im Live-Ticker: Belgien besteht gegen starkes Panama - Schweden-Sieg dank Videobeweis

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.