Täter gesucht

Auf Durchreise: 24-Jähriger geschlagen und ausgeraubt

+
Der Reisende will sich kurz die Beine vertreten und wird Opfer eines Überfalls. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt: Am Samstagmorgen will ein 24-jähriger Reisender sich bis zu seiner Weiterfahrt mit dem Zug etwas die Beine vertreten – und wird brutal überfallen.

Der junge Mann kommt mit dem Zug in Mannheim an und will sich die Zeit bis zur Weiterfahrt mit einem Spaziergang vertreiben. So gelangt der Reisende zum Schillerplatz. 

Als er sich dort auf eine Parkband setzen will, überschlagen sich die Ereignisse: Plötzlich kommt von hinten eine Person angerannt und bringt den 24-Jährigen mit einem Tritt in den Rücken zu Fall.

Der Täter schlägt weiter auf das am Boden liegende Opfer ein, zieht ihm dann sein Handy und Kopfhörer aus der Tasche.

Gleichzeitig kommt ein zweiter Unbekannter dazu, der den verletzten 24-Jährigen mit einem Messer bedroht und sein Bargeld fordert. Die beiden Räuber erbeuten so 50 Euro.

Während ihrer brutalen Tat steht ein Komplize im Hintergrund und hält die Fahrräder der beiden.

Die Räuber werden wie folgt beschrieben:

Der erste Täter ist 1,70 bis 1,80 Meter groß und hat kurze, schwarze Haare. Er war mit einer roten Kapuzenjacke bekleidet und fuhr ein Mountainbike der Marke Scott.

Der Zweite ist zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß und schlank. Er hatte ein schwarzes Rennrad bei sich.

Vom Komplizen der beiden ist keine Beschreibung bekannt.

----------

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Mehr zum Thema

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Kommentare