+
Rund 1.000 Menschen versammeln sich auf dem Paradeplatz, um gegen den Putschversuch in der Türkei zu demonstrieren. (Symbolfoto)

Über 1.000 Teilnehmer

Paradeplatz: Demo gegen Putschversuch in Türkei

Mannheim-Innenstadt - Nach einem Putschversuch des türkischen Militärs protestieren am Samstagnachmittag rund 1.000 Türken auf dem Paradeplatz und positionieren sich hinter Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan.

Nach dem versuchten Putsch durch Teile des türkischen Militärs sind in Istanbul und Ankara nach Gefechten mindestens 265 Menschen ums Leben gekommen, über 1.000 wurden verletzt.

>>> Türkei-Putsch: 265 Tote, 2745 Richter abgesetzt

Am Samstagmorgen verkündet die Regierung, die Lage wieder unter Kontrolle zu haben - der türkische Staatspräsident Erdogan kündigt Vergeltung an. Inzwischen wurden bereits rund 2.900 Militärangehörige als mutmaßliche Putschisten festgenommen.

Am Nachmittag kommt es auf dem Paradeplatz in Mannheim zu einer Kundgebung - rund 1.000 Demonstranten protestieren friedlich gegen den Putschversuch, verlesen Parolen auf deutsch und türkisch.

Bereits in der Nacht zum Samstag hatten in Stuttgart und Karlsruhe zusammen rund 2400 Demonstranten vor den türkischen Generalkonsulaten protestiert.

>>> Nach Putschversuch: Kann ich in der Türkei noch Urlaub machen?

dpa/rob

Mehr zum Thema

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Kommentare