Kampf gegen Klimawandel

,Grün in die Stadt‘ - Mannheim unterstützt Umweltprojekt!

+
v.l.n.r. Michael Schnellbach, Felicitas Kubala, Dr. Peter Kurz, Lutze von Wurmb

Mannheim - Am Mittwoch (22. November) setzt Mannheim ein Zeichen für mehr Grün in der Stadt. Was es mit dem Baum an den Spinelli Baracks auf sich hat:

Oberbürgermeister Peter Kurz und Lutze von Wurmb, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) pflanzen eine Esskastanie direkt an den Spinelli Baracks – im Kerngebiet der BUGA 2023. Damit macht die Stadt bei dem Gemeinschaftsprojekt „Der größte Online-Park Deutschlands“ mit.

Das Projekt

Für jedes hochgeladene Foto von Stadtgrün werden Park-Quadratmeter im Netz gesammelt. Pro 10.000 Quadratmeter, die der digitale Park misst, pflanzt die Initiative „Grün in die Stadt“ einen Baum – so auch in Mannheim.

Grünfläche ist weit mehr als nur ein „Wohlfühlfaktor“

OB Kurz betont wie wichtig Grünflächen für die Stadt sind: „Der Grünzug Nordost ist das größte ökologische Freiraum-Projekt der Stadt Mannheim, hier wird ein neuer Landschaftspark entstehen. Der Baum, den wir heute hier pflanzen, wird einer von vielen sein, der zur Verbesserung des Klimas beiträgt und dauerhaft mehr Lebensqualität bringen wird.

Geschäftsführer der BUGA Mannheim 2023, Michael Schnellbach, macht noch einmal klar, dass Mannheim mit der BUGA eine grüne Verbindung von Natur und Stadt schaffen will. Außerdem soll der Grünzug Nordost nicht nur der Erholung dienen, sondern die Stadt besser an den Klimawandel anpassen.

MANNHEIM24 auf dem neuen BUGA-Turm

>>> BUGA23: Land unterstützt Stadt mit über 51 Mio. Euro!

Auch Lutze von Wurmb hebt den Blick auf die Klimaveränderung hervor: „Die grüne Stadt ist das Modell der Zukunft. Immer mehr Menschen werden in Städten leben. Grünflächen spielen dabei eine ganz entscheidende Rolle, damit sich die Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen und zugleich die Folgen des Klimawandels abgemildert werden.

Denn: Die Auswirkungen des Klimawandels sind jetzt schon durch Wetterextreme wie Starkregen und Hitzewellen zu erkennen. Parks und Grünflächen sollen gegen diese Auswirkungen ankämpfen.

Mehr zum Thema:

>>> Mehrheit im Gemeinderat erreicht – Weg für BUGA23 frei!

>>> BUGA23: Konzept für Grünzug Nordost vorgestellt!

pm/jol

Mehr zum Thema

Kommentare