1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Hund Joko darf nicht mehr vor der Kunstgalerie seines Frauchens liegen

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Mannheim - Seit sieben Jahren liegt Hund Joko vor der Kunstgalerie seiner Halterin Deborah Musso. Jetzt schickt ihn das Ordnungsamt rein. Die Bilder zum Fall.

Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
1 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno
Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
2 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno
Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
3 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno
Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
4 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno
Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
5 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno
Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
6 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno
Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
7 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno
Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie.
8 / 8Hund Joko und seine Besitzerin Deborah Musso vor der Kunstgalerie. Der Vierbeiner darf nicht länger vor dem Eingang liegen. © MANNHEIM24/Fabienne Schimbeno

Auch interessant

Kommentare