Vor Pokalspiel des VfB 1950 Gartenstadt gegen den KSC

Nach Massenschlägerei in Mannheimer Innenstadt: Zahlreiche Hooligans verurteilt

Mannheim - Dutzende Anhänger des KSC und SV-Waldhof schlagen Ende März 2019 in der Innenstadt mit Fäusten, Bauzäunen und Absperrungen aufeinander ein. Die meisten von ihnen sind mittlerweile verurteilt worden:

Vor dem Pokal-Halbfinalspiel des VfB Gartenstadt gegen den Karlsruher SC am 27. März 2019 muss die Polizei mit einem Großaufgebot in die Mannheimer Innenstadt ausrücken. Der Grund: Rivalisierende Fangruppierungen des Karlsruher SC und SV Waldhof Mannheim treffen gegen 16:50 Uhr zwischen den Quadraten N3 und N4 aufeinander. Ein verstörendes Video in den sozialen Netzwerken zeigt, wie die Fußballfans Bauzäune aus Verankerungen reißen und mit Absperrungen aufeinander einschlagen. Jeweils 40 bis 50 KSC-Fans und SV Waldhof-Anhänger sollen an der Schlägerei in Mannheim beteiligt gewesen sein.

Während des Polizeieinsatzes im Bereich der Planken kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Die Straßenbahngleise werden teilweise durch Polizeifahrzeuge, sowie Schaulustige versperrt. In den Quadraten O5 und O6 richtet die Polizei eine sogenannte „Bearbeitungsstraße“ ein. Dort stellt die Polizei die Identitäten der Fußballfans fest und sichert Beweise.

Mannheim: Nach Massenschlägerei fast 50 Fußballfans verhaftet

Die Polizei kann eine Gruppe von 40 Personen auf den Planken stellen und festnehmen. Es handelt sich dabei um KSC-Fans. Zwei von ihnen sind verletzt und müssen in ein Krankenhaus gebracht werden. In Tatortnähe kann die Polizei außerdem neun SV Waldhof-Anhänger verhaften. Im Zuge dessen beschlagnahmt die Polizei Sturmhauben, Zahnschützer und Handschuhe.

Mannheim: 63 Strafverfahren gegen Fußball-Fans eingeleitet

Anderthalb Jahre später sind die meisten Verfahren gegen die Schläger beendet. Wie der Mannheimer Morgen berichtet, sind 51 Strafverfahren gegen KSC-Anhänger eingeleitet worden. In 22 Fällen wird eine Geldstrafe verhängt, in zwei eine Bewährungsstrafe. Die restlichen sind eingestellt oder laufen noch.

Gegen SVW-Fans sind 12 Verfahren eingeleitet worden. Jeweils drei Mal kommen die Angeklagten mit jugendstraflichen Auflagen und Geldstrafen davon. Ein Waldhof-Fan wird jedoch zu einer Haftstrafe von acht Monaten verurteilt – ohne Bewährung. Dagegen hat er Berufung eingelegt. Gegen alle 12 Beteiligten hat der SV-Waldhof Stadionverbote erwirkt. Nun bei einer Einstellung des Verfahrens werden diese zurückgenommen.

Nach der Massenschlägerei in der Mannheimer Innenstadt im März 2019 sind die meisten Beteiligten mittlerweile verurteilt worden. (Symbolbild)

Mannheim: Haben sich die Fußballfans zu der Schlägerei verabredet?

Am Mittwoch, 23. September, steht ein KSC-Ultra vor dem Amtsgericht Mannheim. Obwohl er angibt, bei der Schlägerei in der Mannheimer Innenstadt nur seinen Kumpels beigestanden zu haben, hält ihn der federführende Staatsanwalt Manuel Knobloch für einen der Rädelsführer. Auf den Beweisvideos, die zahlreiche Augenzeugen mit ihren Smartphones aufgenommen haben, sei zu sehen wie der Angeklagte an „vorderster Front“ kämpfe, so Richter Gunter Carra.

Der Staatsanwalt geht davon aus, dass die Schlägerei verabredet war. Auf dem Weg vom Paradeplatz ins Stadion würde man sonst nicht an den Quadraten N3 und N4 vorbeikommen. Während der Angeklagte eine Verabredung der rivalisierenden Fußballclubs leugnet, weist sein Verteidiger darauf hin, dass bei der Massenschlägerei keineswegs Hooligans, sondern „normalerweise nur bedingt gewaltbereite Ultras“ beteiligt gewesen sind. In dieser Hinsicht gibt ihm der Richter recht und verurteilt den Angeklagten wegen Landfriedensbruchs zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 50 Euro.

Strafmildernd wirkt sich außerdem aus, dass der Angeklagte seine Taten teilweise eingeräumt hat und nach dem Studium einem festen Job nachgeht. Er wohnt mit seiner Lebensgefährtin und seinem Kind zusammen und verspricht, nie wieder vor Gericht zu erscheinen. Richter Carra ist sich sicher: Solche Szenen wie im März 2019 will man in einer Innenstadt nicht sehen. (kp)

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer/Screenshot Facebook

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare