Großkontrolle auf A6

Drogen & Waffen! Polizei filzt „Time Warp“-Besucher

+
Die Großkontrolle der Polizei auf den Autobahnen rund um Mannheim nach der „Time Warp“.

Mannheim/Hockenheim – Kann man nicht einfach friedlich und ‚clean‘ abfeiern? Auf dem Weg zum Techno-Spektakel „Time Warp“ beschlagnahmt die Polizei nicht nur Drogen, sondern auch Waffen.

Manche können es einfach nicht lassen...

Obwohl wie jedes Jahr vor und nach dem Kult-Techno-Festival „Time Warp“ in der Maimarkthalle massive Polizei-Kontrollen auf den Autobahnen rund um Mannheim stattfinden, erwischen die Ordnungshüter wieder jede Menge Party-Gänger mit Drogen.

So wurden am Samstagabend zwischen 18 und 20 Uhr auf dem A6-Parkplatz Linsenbühl allein innerhalb von nur zwei Stunden bereits 35 Delikte registriert: Alkoholmissbrauch, Drogen und sogar illegaler Waffenbesitz!

In extra aufgebauter Zelten mussten die Kontrollierten ihre Taschen öffnen, teils Reaktionstest über sich ergehen lassen. Auch viele Autos wurden ‚gefilzt‘ – von Polizisten mit Maschinenpistolen im Anschlag.

‚Ärgerlich‘ für die Techno-Fans, aber auch für die unbeteiligten Verkehrsteilnehmer. Denn durch die Kontrolle-Maßnahme wurde die dreispurige Autobahn einspurig, bildete sich ein sechs Kilometer langer Stau auf der A6!

Drogen & Waffen! Polizei filzt „Time Warp“-Besucher

Hoch die Hände, Wochenende mal anders!

Am 20 Kilometer entfernten Rastplatz Hockenheim-Ost dagegen standen Reisebusse im Visier der Kontrollen – schließlich kommen Techno-Fans aus halb Europa zur legendären „Time Warp“.

Zivilfahrzeuge der Polizei lotsten die Busse kurz vor der Einfahrt auf den Rasthof, ein zweites Auto beobachtete zeitgleich die Insassen, ob sie sich auffällig verhalten.

Kaum standen die Busse, ‚stürmten‘ Beamte ins Innere, damit niemand hektisch ‚Dinge‘ verschwinden lassen kann. Die jungen Fahrgäste mussten die Hände hoch heben oder deutlich sichtbar auf den Sitz legen.

Erste traurige Bilanz hier: rund 50 Verstöße bis 22 Uhr – lange, bevor das bis Sonntagvormittag dauernde Musik-Spektakel überhaupt richtig losging...

+++

Das finale Fazit der Polizei (262 Beamte eingesetzt) nach insgesamt kontrollierten 1.892 Personen und 771 Fahrzeugen:

  • 456 Strafverfahren eingeleitet – 330 davon wegen Rauschgiftdelikten
  • Blutprobe bei 96 Fahrern wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss
  • Beschlagnahmt: 193 Gramm Cannabis-Produkte, 77 Gramm Haschisch, 93 Joints, 28 Gramm Kokain, 551 XTC-Tabletten, 106 Gramm Amphetamin, 20 Gramm Metamphetamin und 28 LSD-Trips

Impressionen vom Dance-Marathon „Time Warp“

>>> Voll Laser! 16.000 Fans bei „Time Warp“ in Maimarkthalle

>>> „Time Warp“: Neue Maßnahmen zum Lärmschutz

>>> „Time Warp“-Verkehrskontrolle 2015: Die Drogen-Bilanz der Polizei

pek

Fotos: Motorradfahrer reißt Stromkasten ab!

Fotos: Motorradfahrer reißt Stromkasten ab!

Fotos: Brandstiftung an St.-Hildegard-Kirche

Fotos: Brandstiftung an St.-Hildegard-Kirche

Das 4. Mannheimer Oktoberfest ist eröffnet!

Das 4. Mannheimer Oktoberfest ist eröffnet!

Kommentare