1. Mannheim24
  2. Mannheim

Förderung der Mitarbeitenden im Fokus 

Erstellt: Aktualisiert:

Die Hays Zentrale am Mannheimer Bahnhof.
Die Hays Zentrale am Mannheimer Bahnhof. © HAYS

Hays: Der Personaldienstleister ist auf der Suche nach neuen Mitarbeitern für den Standort Mannheim. Unterstützung und Zusammenhalt werden groß geschrieben.

Vielfältigkeit, Flexibilität, Entwicklungsförderung, Zusammenhalt und Unterstützung – dies sind nur einige Schlagwörter, die Hays beschreiben und sie machen gleichzeitig den speziellen Hays-Teamspirit aus. Das Unternehmenbeschäftigt über 2000 Mitarbeiter – 800 davon in der Mannheimer Firmenzentrale. Hays hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung der Mitarbeiter zu fördern, damit sie ihre Qualifikationen optimal entwickeln und einsetzten können. Schließlich will Hays Spezialisten in seinen Reihen haben, die gezielt helfen können. So wird intern gefördert, dass sich jeder Mitarbeitende sowohl lateral als auch horizontal weiterentwickeln kann.

Dabei sind die Geschäftsbereiche von Hays breit aufgestellt: Sales & Recruiting, Technical Services, Facility Management, IT-Support und -Security, IT-Entwickler, Marketing, Einkauf, Unternehmensstrategie, Rechnungswesen und Controlling. Mit dem HaysLab verfügt das Unternehmen auch über eine eigene Innovationsabteilung. Zu den Aufgaben gehört unter anderem das Vorantreiben von neuen Projekten und der Ausbau des digitalen Mindsets.

Obwohl Hays bereits seit rund 25 Jahren in Deutschland aktiv ist, hat es in dieser Zeit seinem einstigen Start-upCharakter beibehalten. Aufgrund seiner Agilität und Flexibilität gelingt es dem Unternehmen, schnell auf Herausforderungen reagieren zu können und Innovationen voranzutreiben. So zwang der Beginn der Corona-Krise im vergangenen Jahr Hays zu schnellem Handeln, wofür ein Krisenteam gebildet wurde. Binnen einer Woche die Voraussetzungen für digitales Arbeiten geschaffen und die deutschlandweit 2000 Beschäftige ins Homeoffice geschickt. So haben alle Mitarbeiter in kürzester Zeit Dienstlaptops und -handys sowie Schulungen zu digitalen Tools erhalten. Für notwendige Anwesenheiten Büro hat Hays ein Arbeitsplatzbuchungssystem entwickelt, um das Einhalten der Abstände zu gewährleisten. Dieser Kraftakt konnte nur gelingen, weil alle Abteilungen an einem Strang gezogen und sich gegenseitig unterstützt haben – ganz im Sinne des Hays Teamspirits. Seit vergangenen November arbeiten alle Beschäftigte remote von Zuhause aus.

„Hays kann Krise“

Bereits zu Beginn der Pandemie hieß es vonseiten des Vorstandes „Hays kann Krise“ und das hat sich bewahrheitet. Getreu dem Motto „Jetzt erst recht“ wurde das Team nicht weniger effizient, sondern das Gegenteil war der Fall. Und die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern hat auch online genauso gut funktioniert wie in der Vergangenheit.

Als flexibler Arbeitgeber ist es für Hays selbstverständlich, sich um das Wohl seiner Mitarbeiter zu kümmern – auch vor Corona. So wurden digitale Formate geschaffen, damit die Kollegen weiterhin in Kontakt miteinander bleiben – und das über die eigentliche Arbeit hinaus. Dem Vorstand war es ein Anliegen, die üblichen Teamevents auch weiterhin zu veranstalten. So hat man die Events kurzerhand auch auf Online umgestellt – mit großem Erfolg. Und sobald es möglich war, hat Hays seiner Belegschaft Corona-Impfungen durch die eigenen Betriebsärzte angeboten.

Blick nach vorne gerichtet

Seit dem Start hat sich Hays als krisensicherer Arbeitgeber hervorgetan. Das Unternehmen reagiert beispielsweise auf seine eigene Weise auf die Corona-Pandemie. Statt sich zu verkleinern, nutzt Hays die Krise als Chance, um bewusst weiter zu wachsen. Der Erfolg gibt dem Unternehmen recht: Das Geschäft konnte ausgebaut werden und die Unternehmenszahlen stimmen. Daher plant der Personaldienstleister mit Weitblick und baut jetzt bereits neue Mitarbeiter auf. Das Unternehmen sucht aktuell nach Mitarbeitern für alle Bereiche – in Voll- und Teilzeit. Egal ob angehender Auszubildender, Uniabsolvent oder Quereinsteiger: Hays bietet für jeden die passende Perspektive. Und die Entwicklungsmöglichkeiten sind glänzend, denn auch interne Wechsel – auch international – sind möglich. Aber auch Duale Studenten (in Kooperation mit der DHBW), Werksstudenten und Praktikanten werden aktuell gesucht.

Dank des mobilen Arbeitens können sich auch Kandidaten bewerben, die entfernter leben. So ist Hays für neue Talente interessant. Um den Bedarf an Personal zu decken, greift Hays immer mehr auf digitale Maßnahmen zurück. So machen die Mitarbeitenden beispielsweise auf Social Media unter der Überschrift „Wir suchen Dich“ Werbung für eine Karriere im Unternehmen. Und auch junge Menschen auf dem Weg in die Arbeitswelt unterstützen die Experten durch digitale Karrieresprechstunden. In dieser Einzelberatung erhalten die Teilnehmer wichtige Bewerbungstipps. Da dies zum täglichen Business bei Hays gehört, sind die Experten die richtigen Ansprechpartner.

Umfangreiche Benefits 

Zur Philosophie von Hays gehört es nicht nur seinen Mitarbeitern ein optimales Arbeitsumfeld und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit zu vermitteln, sondern ihnen durch umfangreiche Benefits für ihren Einsatz zu danken. Hierzu gehören beispielsweise: Jobticket, Vermögenswirksame Leistungen, kostenlose Getränke im Büro, ein Zuschuss zum Mittagessen und Corporate Benefits (Vorteilsprogramme bei teilnehmenden Partnern). Da ein gesunder Geist nur in einem gesunden Körper lebt, können die HaysMitarbeiter vergünstigt Sportkurse besuchen – und seit Corona sogar kostenlos ein Online-Fitnessstudio.

Was die Qualifikation der Mitarbeitenden betrifft, wird bei Hays auf das Motto „Lebenslanges Lernen“ gesetzt. Neben Weiterbildungsevents und zertifizierten Englischkursen gibt es auch das Programm „Support for growth“. Dabei fördert Hays jedes Jahr 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die beispielsweise ihren Master machen möchten mit je 5000 Euro.

Und um den Mitarbeitern Rückmeldung zu ihrer Leistung zu geben, wird jedes Jahr ein softwaregestütztes Feedbackgespräch geführt, bei dem das Selbst- und Fremdbild abgedeckt werden. Das gibt es auch bereits während der Probezeit, damit jeder weiß, wo seine Stärken liegen und wo es noch Verbesserungspotenzial gibt. Neue Mitarbeitende werden im Hays Learning Center geschult und ihnen wird für sechs Monate ein interner Buddy zur Seite gestellt – so klappt der Start im Unternehmen.

In den kommenden sechs Wochen präsentiert Hays seine zur Zeit offenen Stellenangebote im Jobmorgen. (lg/pr)

Auch interessant

Kommentare