Rock-Show der Extraklasse

Guns N' Roses live in Mannheim – 50.000 Fans rocken das Maimarktgelände

+
Guns N' Roses live auf dem Maimarktgelände in Mannheim.

Mannheim-Neuostheim - Lange haben wir darauf gewartet – und am Sonntag ist es dann endlich so weit: Guns N' Roses stehen wiedervereint auf der Bühne!

Sie haben es noch immer drauf: Die Rocker von Guns N' Roses – das sind Axl Rose, Slash und Duff McKagan! Am Sonntag (24. Juni) stehen sie wiedervereint am Maimarktgelände.

Konzert für die Ewigkeit

Impressionen vom Guns N' Roses-Konzert in Mannheim

Vor 27 Jahren gibt es noch Buhrufe, als Guns N' Roses, beziehungsweise Sänger Axl Rose aufgrund seiner Eskapaden und Launen die Fans auf dem Maimarktgelände für unbestimmte Zeit warten lässt. Doch dieses Mal ist alles anders: Es war ein Konzert für die Ewigkeit.

Kanonenschläge, dumpfe Bässe. Ein martialischer und lauter Videoclip. Dann geht es los: „Please welcome, Guns N' Roses“, heißt die eingespielte Ansage aus dem Video, das über die enormen Leinwände abgespielt wird. 

Dann bertreten sie wirklich die Bühne: Axl Rose, Slash und Duff McKagan. Alles zum bombastischen Konzert der Gunners liest Du auf msl24.de.

Tagelange Vorbereitungen

Seit Montag (18. Juni) laufen die Vorbereitungen für das Mega-Event des Jahres. Alleine der Bühnenaufbau dauert drei Tage. 

Aufbau für Guns N' Roses Konzert auf Maimarktgeläde in vollem Gange

Doch von dem Stress der letzten Tage ist am Sonntag nichts mehr zu sehen. Die Besucher strömen in Massen zum Gelände – insgesamt fast 50.000!

Lautes Konzert – Ruhige Besucher

Doch trotz der großen Menschenmenge verläuft das Konzert – aus polizeilicher Sicht zumindest – ruhig! In einer Pressemitteilung am Sonntagabend schreiben die Beamten, dass es zu keinen nennenswerten Vorfällen gekommen sei.

Die Rettungsdienste müssen insgesamt 110 Mal zur medizinischen Hilfeleistung ausrücken. 10 Konzertbesucher werden zur Weiterbehandlung in Krankenhäuser transportiert.

jab/pol

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Das stinkt zum Himmel! Stadt geht gegen Hundekot vor

Das stinkt zum Himmel! Stadt geht gegen Hundekot vor

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.