1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Neue Städtepartnerschaft mit Czernowitz – Reaktionen aus dem Gemeinderat

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Der Gemeinderat setzt mit einer neuen Städtepartnerschaft ein wichtiges Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. So reagieren die Fraktionen auf den Beschluss:

Die vom Gemeinderat beschlossene neue Städtepartnerschaft mit der ukrainischen Stadt Czernowitz – selten war die Einigkeit der Fraktionen so groß. So begrüßen alle demokratischen Gemeinderats-Fraktionen den Schritt, der den entsprechenden Vorlagen nach gemeinsamen Vorschlägen der Fraktionen von Grünen, SPD, LIPARTie, CDU und FDP folgt, den die Stadtverwaltung eingebracht hatte.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl309.721 (Stand: 31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Gemeinderat Mannheim: Bewegende Rede von ukrainischem Bürgermeister

Im Rahmen der Gemeinderats-Sitzung war am Dienstagabend (5. April) Roman Klitschuk, der Bürgermeister der Stadt Czernowitz (260.000 Einwohner), live zugeschaltet. In einer hochemotionalen Rede hat er die Mannheimer über die aktuelle Lage in der Ukraine und in seiner Stadt informiert, in der bereits 50.000 Binnenflüchtlinge angekommen sind.

Die Grünen-Fraktion in Mannheim begrüßt die mit der Städtepartnerschaft sowie der Resolution gegen den russischen Angriffskrieg gesetzten Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. Es sei wichtig, dass man die Menschen in der Ukraine nicht alleine lasse und mit Hilfsgütern sowie Kooperationen unter die Arme greife.

Das Rathaus der ukrainischen Stadt Czernowitz: partnerschaftliche Beziehungen seit 2017
Das Rathaus der ukrainischen Stadt Czernowitz, mit der Mannheim seit 2017 partnerschaftliche Beziehungen pflegt. © Stadt Mannheim

Grünen-Fraktion in Mannheim: „Wichtig, Solidarität mit Ukraine zu verstärken“

Durch die Städtepartnerschaft mit Czernowitz und die Resolution gegen den russischen Angriffskrieg mache die Stadt Mannheim deutlich, dass „wir die Ukraine und seine Bürger*innen in dieser schrecklichen Situation uneingeschränkt unterstützen“, so die Grünen.

Markus Sprengler, Grünen-Stadtrat und Sprecher für Städtepartnerschaften, betont: „Jetzt ist es wichtig, die Solidarität mit den Bürger*innen der Ukraine und unserer Partnerstadt Czernowitz zu verstärken, Hilfe zu leisten, wo es nötig ist und auch nach dem hoffentlich bald endenden Krieg, den Austausch der beiden Städte durch eine nachhaltige Städtediplomatie langfristig zu verfestigen“. 

CDU stellt Stadt Mannheim Mittel zur Verfügung

Der Beschluss der Sondersitzung im Gemeinderat stößt auch bei der CDU auf breite Zustimmung: „Wir stellen als Stadt Mannheim gerne Mittel zur Verfügung um Czernowitz in dieser schwierigen Lage zu unterstützen“, erklärt der CDU-Fraktionschef Claudius Kranz.

„Wir sind Dankbar für das bürgerschaftliche Engagement, über das bereits Hilfslieferungen im Wert von 250.000 Euro in das vom russischen Angriffskrieg betroffene Gebiet geliefert werden konnten“, so Kranz weiter.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (pek)

Auch interessant

Kommentare