Nach Festnahmen im April

Anklage gegen Einbrecherbande erhoben

+

Mannheim - Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat Anklage gegen fünf Verdächtige erhoben. Der Vorwurf: bandenmäßig begangene Wohnungseinbrüche in 17 Fällen!

Angeklagt sind vier Männer und eine Frau, die zwischen Oktober 2016 und April 2017 in wechselnder Beteiligung Wohnungseinbrüche in Mannheim sowie an anderen Orten der Metropolregion begangen haben.

Dabei sollen sie Schmuck, Bargeld, Kameras und Elektronikgeräte im Wert von über 50.000 Euro erbeutet haben. Zutritt zu den Wohnungen hatten sie sich mittels Aufhebelns von Fenstern verschafft, während die Bewohner größtenteils abwesend waren.

Ermittler der Kripo Heidelberg waren den Tatverdächtigen durch die Vernehmung eines Käufers von Diebesgut und der Überwachung von Telekommunikation auf die Spur gekommen.

Vier der Angeklagten befinden sich seit dem 5. April 2017 in Untersuchungshaft. Ein weiterer Haftbefehl wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

StA/rob

Mehr zum Thema

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Kommentare