Züge fahren wieder normal

Nach Bahn-Chaos zwischen Frankfurt und Mannheim: Oberleitung endlich repariert

+
Am Freitag müssen Pendler zwischen Mannheim und Frankfurt Geduld haben. 

Mannheim/Frankfurt - Pendler, die am Wochenende von Frankfurt nach Mannheim wollen, müssen viel Geduld mitbringen. Erst Montagnachmittags ist der Schaden behoben.

  • Verspätungen und Zugausfälle zwischen Mannheim und Frankfurt
  • Grund ist eine Oberleitungsstörung 
  • Züge zwischen Mannheim und Frankfurt werden auch am Wochenende ausfallen oder verspätet sein 
  • Am Montagnachmittag ist die Strecke wieder frei

Update vom 9. Dezember/14:45 Uhr: Wie die Deutsche Bahn auf Twitter mitteilt, ist die Störung auf der Strecke zwischen Mannheim Frankfurt behoben! Ab sofort werden die Züge nicht mehr umgeleitet. Trotzdem müssen sich Reisende noch auf Nachwirkungen einstellen. Bahnen, deren Ausfall bereits angekündigt worden sind, werden nicht fahren. 

Update vom 9. Dezember: Nach Angaben der Deutschen Bahn soll das Problem mit der Oberleitung im Laufe des heutigen Tages gelöst werden. Bis dahin ist weiterhin mit Verspätungen und Ausfällen auf der Strecke zwischen Mannheim und Frankfurt zu rechnen. Die Bahn rechnet mit etwa fünf bis zehn Minuten Verspätung. In der Gegenrichtung werden die Züge umgeleitet, weshalb es zu längeren Wartezeiten von 35 bis 40 Minuten kommen könnte. Der RE 70 fährt bis zur Behebung der Störung nur zwischen Mannheim und Biebesheim und die Bahnen der Linie S7 nur zwischen Frankfurt und Groß-Gerau Dornberg.

Keine 24 Stunden später wird der Zugverkehr im benachbarten Ludwigshafener Hauptbahnhof durch ein verdächtiges Päckchen lahmgelegt – ein Entschärfungs-Kommando aus Frankfurt rückt aus

Störung zwischen Mannheim und Frankfurt: Mehr Personal an den Bahnhöfen

Update vom 8. Dezember: Auch am Sonntag ist die Störung im Bahnhof Riedstadt-Goddelau noch nicht behoben. Damit wird es weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen auf der Strecke zwischen Mannheim und Frankfurt kommen. Vor allem der Fernverkehr ist davon betroffen. Ein Sprecher der Deutschen Bahn erklärt, dass Reisende sich im Internet oder über die App über die aktuelle Situation ihres Zuges informieren sollten. 

Zudem werde man am Frankfurter Hauptbahnhof, am Bahnhof Frankfurt Flughafen und am Mannheimer Hauptbahnhof zusätzliches Personal einsetzen, um die Fahrgäste vor Ort zu informieren. Wie es zu der Störung gekommen ist, sei bislang noch unklar. Die Arbeiten an der defekten Oberleitungen könnten sich nach Schätzungen der Deutschen Bahn noch bis Montagabend ziehen!

Störung zwischen Mannheim und Frankfurt wohl noch Montagabend

Update vom 6. Dezember, 16:15 Uhr: Wie die Deutsche Bahn auf ihrer Homepage mitteilt, werden die Arbeiten an der Oberleitung doch länger dauern als erwartet. Die Techniker rechnen am Montagabend (9. Dezember) mit einer Behebung der Störung. Am Sonntag kommt erschwerend hinzu, dass aufgrund stattfindender Bauarbeiten auf der Umleitungsstrecke der Fahrplan geändert werden muss. Diese Änderung werden noch veröffentlicht. Zwischen Freitag, 6. Dezember um 23:30 Uhr und Samstag 6 Uhr werden sich die Züge zwischen Mannheim und Frankfurt in beide Richtungen grundsätzlich um 20 bis 30 Minuten verspäten. 

Zwischen Mannheim und Frankfurt: Zugausfälle und Verspätungen!

Eine Oberleitungsstörung bei Riedstadt-Goddelau sorgt am Freitag für massive Zugausfälle im Regional-, Fern- und S-Bahnverkehr. Pendler und Fernreisende zwischen Frankfurt und Mannheim müssen Verspätungen und lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Betroffen sind nach Angaben der Bahn unter anderem die S-Bahn Linie 7 und die Linie RE70. Fernverkehrszüge von Frankfurt nach Mannheim brauchen gut eine halbe Stunde länger,Züge von Mannheim nach Frankfurt 15 Minuten länger. Manche Züge halten auch nicht in Mannheim oder fallen komplett aus

Mannheim/Frankfurt: Züge auch am Wochenende verspätet?

Warum es zu der Störung kam, kann eine Sprecherin der Bahn nicht sagen. „Mehrere Teams arbeiten seit dem Morgen an der Untersuchung der Ursache und der Entstörung“, sagt sie. 

Am Freitagmittag heißt es, dass die Störung noch bis Sonntagabend, den 8. Dezember für Verspätungen und Zugausfälle sorgen werde. Techniker seien seit den Nachtstunden vor Ort und würden an Behebung der Störung arbeiten. Die Oberleitung muss auf einem längeren Streckenabschnitt in Stand gesetzt werden. Nach ersten Einschätzungen werden die Züge erst wieder am Montag regulär fahren

Mannheim/Frankfurt: Diese Züge sind verspätet 

  • ICE-Züge Hamburg – Berlin – Leipzig – Erfurt – Frankfurt (M) – Mannheim – Stuttgart – München
  • ICE-Züge Berlin – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim – Basel SBB – Interlaken Ost
  • ICE-Züge Dortmund – Köln – Frankfurt (M) Flugh. – Mannheim – Stuttgart – München
  • ICE-Züge Dortmund – Köln – Frankfurt (M) Flugh. – Mannheim – Basel SBB
  • ECE-Züge Frankfurt (M) – Mannheim – Basel SBB – Milano
  • ICE-Züge Kiel/Hamburg – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim – Basel SBB – Chur // Mannheim Hbf entfällt in Richtung Basel SBB/ Schweiz, Ersatzhalt: Heidelberg Hbf
  • ICE-Züge Kiel/Hamburg – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim – Stuttgart // Mannheim Hbf entfällt in Richtung Stuttgart, Ersatzhalt: Heidelberg Hbf
  • ICE-Züge Dortmund – Köln Messe/Deutz – Frankfurt (M) Flugh. – Mannheim – Stuttgart // Der Halt Frankfurt (M) Flughafen entfällt nur in Richtung Stuttgart. Ersatzhalt: Wiesbaden Hbf. Die Züge verspäten sich dadurch um etwa 40 Minuten.

Mannheim/Frankfurt: Diese Züge fallen aus

  • ICE-Züge Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Karlsruhe Fr, 06.12.: Die Züge fallen aus. Sa, 07.12. und Mo, 09.12.: Die Züge fallen zwischen Frankfurt (M) und Karlsruhe aus.
  • IC-Züge Frankfurt (M) – Heidelberg - Stuttgart Die Züge fallen aus.
  •  TGV-Züge Frankfurt (M) – Mannheim – Strasbourg – Lyon – Marseille Die Züge fallen aus. Bitte beachten Sie parallel auch die Meldungen zum Streik der SNCF. 
  • ICE/TGV-Züge Frankfurt (M) – Mannheim – Saarbrücken / Strasbourg – Paris Est Die Züge fallen aus. Bitte beachten Sie parallel auch die Meldungen zum Streik der SNCF. 
  • ECE-Züge Frankfurt (M) – Mannheim – Basel SBB – Milano Züge fallen zwischen Frankfurt (M) und Basel SBB aus.
  • Erst jetzt wurde bekannt, dass die Deutsche Bahn im Jahr 2019 wieder ihr Pünktlichkeitsziel verfehlt hat. Die Lage für Bahnkunden hätte sich in diesem Jahr nur win wenig verbessert. 

    Eine 23-jährige Rollstuhlfahrerin aus Ludwigshafen wartet in einer verregneten Dezembernacht am Gleis eines Bahnhofs in Heidelberg. Als ihr Zug kommt, bittet sie zwei Bahnmitarbeitern um Hilfe. Doch statt ihr zu helfen, wimmeln die beiden die Rollstuhlfahrerin ab und fahren ohne sie weiter. Nach weiteren Strapazen muss die Ludwigshafenerin schließlich mit dem Taxi heimfahren – doch sie weiß sich zu wehren und generiert einen Shitstorm gegen die Deutsche Bahn.

    dpa/kp

    Das könnte Dich auch interessieren

    Mehr zum Thema

    Kommentare