Für einen guten Zweck

50 rote ‚FlowerVelos‘ werden verkauft!

+
Die roten FlowerVelos schmückten die Stadt anlässlich des Radjubiläums. 

Mannheim - Seit dem Frühling ‚parken‘ die roten Fahrräder anlässlich des Radjubliäums in der Quadratestadt – jetzt sollen sie verkauft werden. Was die Schmuckstücke kosten sollen: 

Mit Ende des 200-jährigen Radjubiläums ‚Monnem Bike‘ verschwinden die 50 roten ‚FlowerVelos‘ Stück für Stück wieder aus dem Stadtbild. Wer eines der schmucken roten Fahrräder in seinem eigenen Garten oder Hof aufstellen will, kann es jetzt gegen eine Spende für „World Bicycle Relief“ (WBR) erwerben. 

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

WBR ist eine internationale Hilfsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen in Afrika mit Fahrrädern mobil zu machen, Gründer Frederik K. Day erhielt kürzlich den Bertha-und-Carl-Benz-Preis der Stadt Mannheim.

Zu einem Preis von 134 Euro gibt die städtische Geschäftsstelle Radjubiläum die ‚FlowerVelos‘ in private Hände ab. 

Wer Interesse hat, sollte sich bis spätestens 6. Oktober an monnem-bike@mannheim.de oder unter der Telefonnummer ☎ 0621 – 293 7820 melden!  

Impressionen vom Drahtesel-Wettbewerb bei ‚Monnem Bike‘

Mehr zum Thema

>>> Als Radfahrer! Verkehrsminister weiht Bismarckstraße ein

>>> Söhne Mannheims singen Radler-Song zu „Monnem Bike“!

>>> 2 Räder – 200 Jahre: Kult-Ausstellung im TECHNOSEUM

Mehr zum Thema

Kommentare