1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Legte Feuerteufel Brände in Gartenstadt und Schönau?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

Feuerzeug macht Rauch
Zwei Brandstiftungen in 24 Stunden in Mannheim (Symbolfoto) © picture alliance/dpa

Mannheim - Nach zwei Bränden innerhalb 24 Stunden in Schönau und Gartenstadt geht die Polizei von Brandstiftung aus. Das Werk eines Feuerteufels?

Gleich zwei Mal sind am Sonntag und Montag sind Einsatzkräfte ausgerückt, um Brände in den Mannheimer Stadtteilen Schönau und Gartenstadt zu löschen. Das Feuer haben ein oder mehrere Unbekannte gelegt, wie die Polizei mitteilt. Treiben Feuerteufel in Mannheim ihr Unwesen? Dies bestätigt die Polizei bisher nicht, schreibt in einer Mitteilung: „Ob zwischen den beiden Fällen möglicherweise ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch nicht bekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Mannheim-Sandhofen.“

Feuerteufel in Mannheim unterwegs? Zwei Brände in Schönau und Gartenstadt

Den ersten Einsatz haben die Beamten der Feuerwache Nord in Mannheim-Schönau am Sonntagmorgen um 4 Uhr. An der Ecke Rottannenweg/Langer Schlag in der Gartenstadt brennen ein kleiner Holzstapel und eine blaue Papiermülltonne. Scheinbar ist es ein mutwillig gelegter Brand. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Die Feuerwehr kann den Brand schnell löschen, Verletzte gibt es ebenfalls keine. Aber die Gefahr ist nicht gebannt, denn nicht ganz 24 Stunden später gibt es den nächsten Brand in Mannheim.

Dieses Mal erwischt es den Stadtteil Schönau. Wieder rücken die Einsatzkräfte aus und entdecken vor Ort, dass ein Altkleidercontainer an der Ecke Königsberger Allee/Danzinger Baumgang brennt. Auch diesen Brand bringt die Mannheimer Feuerwehr glücklicherweise schnell unter Kontrolle. Keine Verletzten, Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro - aber vom Brandstifter keine Spur. Die Ermittlungen in beiden Brandfällen dauern noch an.

Mannheim: Feuerteufel in Mannheim unterwegs? Polizei sucht Zeugen nach Brandstiftung

Nach den Bränden in den Stadtteilen Schönau und Gartenstadt bittet die Mannheimer Polizei (Revier Mannheim-Sandhofen) um sachdienliche Hinweise. Außerdem werden Zeugen, die verdächtige Personen in der Nähe der Tatörtlichkeiten gesehen haben, gebeten, sich unter der Tel.: 0621 777690 zu melden. Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (tob/pol)

Auch interessant

Kommentare