Stundenlanger Einsatz

Brand in Kakao-Mühle! Feuerwehr mit 60 Mann im Einsatz

+
Feuer in einer Kakao-Mühle  (Archivfoto)

Mannheim - Es brennt in einer Mühle der Schokoladen-Fabrik in der Neckarvorlandstraße! Aktuell (22:25 Uhr) ist die Feuerwehr vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Was wir bisher wissen:

Aus bislang unbekannten Gründen bricht am Mittwoch (13. Juni) gegen 17:30 Uhr in einer Mühle zur Kakaoherstellung in der Neckarvorlandstraße ein Feuer aus, der sich über die Rohrleitungen im Gebäude ausbreitet!

Zwei Mitarbeiter werden zunächst wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung untersucht, sind aber beide unverletzt. Wie die Polizei berichtet, gestaltet sich die Bekämpfung des Feuers schwierig und dauert aktuell (22:20 Uhr) noch an. 

Die Feuerwehr ist mit über 60 Mann im Einsatz! Der Sachschaden am Gebäude wird derzeit auf circa 8.000 Euro geschätzt. 

Die durch den Brand in Mitleidenschaft gezogenen Produkte dürften einen Wert von mehreren zehntausend Euro haben. Während der Maßnahmen muss die Polizei weiträumig absperren.

jab/pol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.