Das hätte böse ausgehen können

Nach Crash auf B38a: Auto überschlägt sich und landet auf dem Dach!

+
Nach einer Kollision auf der B38a: Auto überschlägt sich und landet auf dem Dach. (Symbolfoto)

Mannheim-Feudenheim - Am Sonntagnachmittag kommt es auf der B38a zu einem Autounfall. Ein Peugeot kollidiert mit der Leitplanke. Diese stößt ihn zurück auf die Fahrbahn. Dann kracht es so richtig.  

Es ist gegen 15:45 Uhr am Sonntagnachmittag (11. November), als ein 32-jähriger Heidelberger mit seinem Peugeot auf der rechten Spur der B38a in Fahrrichtung „Am Aubuckel“ unterwegs ist. Kurz vor der Überführung „Spessartstraße“kommt er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Auto kollidiert erst mit der Leitplanke, um durch die Wucht des Aufpralls wieder nach links auf die Fahrbahn einzuscheren. 

Überschlagen und auf dem Dach gelandet

Dort rauscht gleichzeitig ein Opel entlang. Der schlingernde Peugeot kollidiert mit dem Fahrzeug des 27-jährigen Fahrers aus Backnang. Der Peugeot gerät in‘s Schleudern, überschlägt sich und bleibt am Ende kopfüber auf dem Dach liegen. Kurze Zeit später sind zwei Rettungsfahrzeuge und ein Notarzt vor Ort. Glücklicherweise werden sie nicht wirklich gebraucht. Der Unfallfahrer kann sein Fahrzeug selbst verlassen. Er und der 27-jährige Opel-Fahrer werden nicht verletzt. 

Anders die Fahrzeuge: Während am Opel ein geschätzter Schaden von 3.000 Euro entsteht, muss der auf dem Dach liegende Peugeot total beschädigt abgeschleppt werden. Verkehrsbeeinträchtigung ergeben sich keine, da der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden kann. Warum der Unfallfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert, ist noch ungeklärt. 

pol/chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare