Dieb (47) geschnappt

Polizei fragt: Wem gehören diese geklauten Uhren?

+
Sichergestelltes Diebesgut: Wem gehören diese beiden Uhren?

Mannheim-Feudenheim – Manche Leute machen‘s Langfingern aber auch denkbar einfach... Gleich durch zwei offenstehende Wohnungstüren marschiert ein Dieb – was denn passiert:

Dreistigkeit siegt eben doch nicht immer – und das ist auch gut so...

Die Polizei sucht den rechtmäßigen Besitzer dieser goldenen Taschenuhr.

Ein Mann patrouilliert am Mittwochmittag durch Feudenheim: Gegen 11:15 Uhr läuft er schnurstracks in der Rückertstraße durch eine offenstehende Wohnungstür. Als eine resolute Bewohnerin den 47-Jährigen durch Stöße gegen den Brustkorb aus dem Gebäude vertreibt, macht er sich aus dem Staub.
Nur um nach einem Fußmarsch durch die Hauptstraße einen Kilometer weiter in der Paulusbergstraße den nächsten Beutezug zu versuchen. 
Was er zu diesem Zeitpunkt nicht ahnt: Ein Zeuge hat inzwischen die Polizei alarmiert, während ein zweiter Mann dem Verdächtigen folgt.

Durch die erstbeste offene Tür in der Paulusbergstraße betritt er eine weitere Wohnung. Die überraschte Mieterin versucht ihn darin einzusperren, doch der Eindringling soll um sich geschlagen und die mutige Frau leicht verletzt haben.

Mit vereinten Kräften halten die Geschädigte und der Verfolger den Dieb in spe bis zum Eintreffen der Streifenbeamten des Polizeireviers Käfertal fest. Auch hier geht er letztendlich leer aus!

Die Polizei sucht den rechtmäßigen Besitzer dieser schwarzen Armani-Armbanduhr.

Doch siehe da: Bei der Durchsuchung des Beschuldigten finden die Ordnungshüter außer typischen Einbruchswerkzeugen auch mutmaßliches Diebesgut – eine goldene Taschenuhr (Marke Strowa) mit Kette, eine schwarze Armani-Armbanduhr sowie zwei Handys.
Da gegen den 47-Jährigen ohnehin ein bestehender Vollstreckungshaftbefehl vorliegt, wandert er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ins Gefängnis. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. 

-----

Wer den Dieb auf frischer Tat beobachtet hat oder etwas über die Herkunft der sichergestellten Gegenstände sagen kann, soll sich unter ☎ 0621/174-5555 beim Kriminaldauerdienst melden.

pol/pek

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.