Unfall auf Feudenheimer Straße

‚Lappenlos‘ Crash gebaut: Hoher Schaden und zwei Verletzte

+
Hoher Schaden nach Auffahrunfall auf Feudenheimer Straße.

Mannheim-Feudenheim - Das jähe Ende eines Ausflugs am Maifeiertag? Eine 39-Jährige fährt am Mittwoch auf der Feudenheimer Straße, als vor ihr ein BMW an einer roten Ampel bremst. 

Am Maifeiertag fährt eine 39-Jährige in einem BMW Cabrio auf der Feudenheimer Straße in Richtung Feudenheim. Um kurz nach 10 Uhr hält ein BMW und ein Skoda davor an einer roten Ampel in Höhe der Straße „Am Aubuckel“. 

Die 39-Jährige fährt auf den BMW eines 41-Jährigen und schiebt diesen auf den davor haltenden Skoda eines 70-jährigen Manns. Die 39-jährige BMW-Fahrerin und eine 68-Jährige im Skoda werden bei dem Auffahrunfall leicht verletzt und vor Ort medizinisch betreut.

Unfall in Feudenheimer Straße: Hoher Schaden

Alle drei Fahrzeuge sind nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Geschätzter Sachschaden: 60.000 Euro. Nach der Unfallaufnahme muss die Fahrbahn wegen ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten gereinigt werden.

Bei der Unfallaufnahme stellt sich heraus, dass die 39-jährige Unfallverursacherin keinen Führerschein besitzt! Gegen sie ermittelt die Polizei jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Mitte April will eine Frau auf der Feudenheimer Straße wenden und übersieht dabei eine herannahende Straßenbahn. Die Autofahrerin wird bei dem Unfall schwer verletzt. Im Oktober 2018 verliert ein Hondafahrer in einer Kurve der Straße „Am Aubuckel“ die Kontrolle über sein Fahrzeug und überfährt zwei Bäume

pol/rmx

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare