Platz 1

Ranking: Reichste Deutsche kommen aus Mannheim!

+
Familie Reimann aus Mannheim auf Platz 1 der reichsten Deutschen (Symbolfoto)

Mannheim - Die Familie Reimann aus Mannheim hat es geschafft! Sie steigt auf das Siegertreppchen der Liste der reichsten Deutschen des ,manager magazins':

Die Reichsten der Reichen kommen aus Mannheim! Das hat das ,manager magazin' in seiner Vermögensaufstellung der 1.001 reichsten Deutschen ergeben. 

Die Familie Reimann besitzt einen Reichtum von sage und schreibe 33 Milliarden Euro. Damit hat sie die BMW-Erben Susanne Klatten und Stefan Quandt vom ersten Platz vertrieben. 

Von Chemie zu Kaffee

Mit dem ehemaligen Chemiekonzern ,Benckiser' in Ludwigshafen wurde das Vermögen der Mannheimer aufgebaut. Im Jahr 2012 stiegen sie in die Kaffeebranche ein und errichteten innerhalb weniger Jahre einen der größten Kaffekonzerne der Welt.

Zu den Reimanns zählen die Geschwister Renate Reimann-Haas und Wolfgang Reimann, beide 65 Jahre alt, deren Halbrüder Matthias (52) und Stefan (54) Reimann-Andersen und die insgesamt zehn Kinder.

Übrigens: Auf Platz zwei sind Susanne Klatten und Stefan Quandt, die ein geschätztes Vermögen von 31,5 Milliarden Euro vorweisen können.

BMW-Erben Susanne Klatten und Stefan Quandt sind auf Platz zwei

Platz drei teilen sich Lidl-Inhaber Dieter Schwarz und Wälzlagerhersteller Georg und Maria-Elisabeth Schaeffler. Ihr Vermögen beträgt rund 22 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema

>>> Die reichsten Deutschen 2017 - und wie sie erfolgreich wurden

jol

Mehr zum Thema

Kommentare