+
Fahrrad-Chaos am Mannheimer Hauptbahnhof. 

Mannheim Hauptbahnhof

„Situation rund um Bahnhof stinkt zum Himmel!“

Mannheim - Die AfD-Fraktion will mit einem Schreiben an die Stadt auf die Situation rund um den Bahnhof aufmerksam machen. Fahrräder, chaotische Wege, ein ungepflegter Vorplatz... 

Für Tagespendler zählt es zum alltäglichen Ärgernis, für Touristen und Geschäftsreisende zum allerersten Eindruck bei der Ankunft in unserer Stadt:

Es geht um die chaotische Wegesituation und den ungepflegten Bahnhofsvorplatz. Auch durch kreuz und quer abgestellte Fahrräder, die zum Teil nur noch Schrott sind, führt der Weg vorbei an merkwürdigen blauen Säulen. Hiervon gehen strenge Gerüche nach Urin und Erbrochenem aus. Der Weg führt weiter zu den zugemüllten Stadtbahnsteigen. 

Das ist keine gute Visitenkarte für Mannheim. 

Stadtrat Roland Geörg ist empört: „Die Situation im Bahnhofsbereich und im Bereich der Universität ist so nicht mehr länger hinnehmbar.“

Wegen der Situation rund um den Hauptbahnhof hat die AfD-Fraktion nun einen Brief an die Stadtverwaltung geschickt. Dieser enthält einen Antrag mit verschiedenen Punkten, mit dem Ziel, den aktuellen Zustand zu ändern.

Zum einen: Wie kann für ordentliche Abstellmöglichkeiten in der Innenstadt und vor allem am Hauptbahnhof gesorgt werden (Abstellungs-, Sicherungs-, und Beleuchtungsmöglichkeiten).
Zum anderen: Wie kann die Dauersperrung der Tunnelstraße unter dem Hauptbahnhof verkürzt werden? 

Bleibt abzuwarten, was der Gemeinderat mit diesem Antrag macht. 

sar

Mehr zum Thema

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Kommentare