Unser Drahtesel

Happy Birthday, liebes Fahrrad!

Mannheim feiert den 200. Geburtstag des von Karl Drais erfundenen Fahrrades.

Mannheim-Innenstadt - Vor zwei Jahrhunderten erfindet Karl Drais den Prototyp des heutigen Fahrrades und macht am 12. Juni seine Jungfernfahrt von den Quadraten bis nach Rheinau...

Anlässlich dieses 200. Geburtstages findet morgen die „Tour de Karl“ statt. 500 Schüler radeln ab 10.30 Uhr die historische Strecke ab, auf der Karl Drais seine Erfindung ausgetestet hat. Sie starten im Ehrenhof des Schlosses und radeln zum Drais-Denkmal am Rheinauer Karlsplatz.

Der Technikexperte Thomas Kosche bezeichnet den badischen Tüftler Drais als „verkanntes Genie“. Er macht eine Erfindung, von der wir heute alle profitieren, die aber vor 200 Jahren keine Anerkennung und keinen Markt gefunden hat, so der Fachmann vom Technoseum in Mannheim.

1817 haben die Menschen demnach andere Sorgen. Hinter ihnen liegen lange Kriegsjahre und der Getreidepreis schießt hoch, sodass viele Hunger leiden. Aufgrund von allgemeiner Armut können sich die Leute die neue "Laufmaschine" nicht leisten und stempeln Drais als Spinner ab. Es gibt zudem kein Patent, wodurch Raubkopien entstehen. Er kann nur wenige eigene Exemplare verkaufen.

Heute sieht das schon ganz anders aus: Der Anteil des Fahrrades an der Verkehrsleistung liegt in Deutschland bei fünf Prozent und könnte sich bis 2030 fast verdoppeln. „Im internationalen Vergleich ist Deutschland sicher ein Fahrradland“, sagt Frederic Rudolph vom Wuppertal-Institut. Nur die Niederländer und Schweizer treten noch freudiger in die Pedale.

dpa/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.