1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Fahrlachtunnel teilweise gesperrt – sogar bis 2024?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Der Fahrlachtunnel in Mannheim.
Der Fahrlachtunnel in Mannheim muss wohl komplett saniert werden. (Archivfoto) © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Mannheim - Der Fahrlachtunnel hat zahlreiche schwere Mängel und muss wohl komplett saniert werden. Bis der Tunnel wieder komplett genutzt werden kann, könnten Jahre vergehen.

Autofahrer müssen jetzt sehr stark sein. Der Fahrlachtunnel in Mannheim muss wohl komplett saniert werden – was zu Sperrungen bis ins Jahr 2024 führen könnte. Grund dafür ist eine Mängelliste, die fast so lang wie der 489 Meter lange Tunnel selbst ist. „Die Betriebs- und Sicherheitseinrichtungen im Fahrlachtunnel entsprechen nicht dem aktuellen Stand der Technik“, schreibt Alex Stork in seiner Präsentation, die er am Dienstag (15. Juni) vor dem Gemeinderats-Ausschuss Technische Betriebe hält. Der Abteilungsleiter Ingenieurbau und Straßentechnik der Stadt Mannheim präsentiert aber auch gleich die Lösungen dafür.

NameMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Fläche144,96 km²
Einwohnerzahl310.658 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Mannheim: Fahrlachtunnel einseitig gesperrt – bis 2024?

Steuerungs-/Leittechnik, Fluchtwege, Funktechnik, Tunnellüftung, Lautsprecheranlage, Notrufanlage, Tunnelsperranlage, Stromversorgung und die Beleuchtung – überall gibt es Defizite und Mängel in der Betriebstechnik. Im Jahr 2019 hat ein Brand in der Trafoanlage und Versagen der Pumpanlagen sogar für eine kurzzeitige Sperrung des Fahrlachtunnels geführt. Eine komplette Sperrung gibt es aktuell nicht, aber seit Freitag (18. Juni) ist auf beiden Seiten die jeweils linke Spur nicht mehr nutzbar.

Dadurch nutzen zum einen weniger Fahrzeuge die Strecke, zum anderen können die Spuren als Rettungswege genutzt werden. Eine komplette Sperrung soll möglichst verhindert werden. Schließlich nutzen täglich rund 60.000 Autos den Fahrlachtunnel. Nach Informationen des Mannheimer Morgens soll ein für Herbst erwartetes Gutachten aufzeigen, wie der weitere Weg aussieht. „Wir sind zuversichtlich, dass mit den getroffenen Maßnahmen eine vollständige Schließung nicht ansteht“, erklärt Stadtsprecher Kevin Ittemann.

Mannheim: Muss der Fahrlachtunnel komplett saniert werden?

Durch die Einleitung von ersten baulichen Maßnahmen soll der Fahrlachtunnel schonmal etwas auf Vordermann gebracht werden. Um eine komplette Sanierung wird die Stadt Mannheim aber wohl nicht herumkommen. Schließlich ist der Tunnel bereits seit 1994 – also knapp 27 Jahre – in Betrieb. Bis zur Sanierung könnte es aber noch ein paar Jahre dauern. In der Power-Point-Präsentation gibt Alex Stork einen Ausblick auf eine einspurige Verkehrsführung bis eventuell 2024. Gegenüber dem Mannheimer Morgen meint Kevin Ittemann aber, dass es sich hierbei um das „Worst-Case-Szenario“ handele. Wie lange die einseitige Sperrung des Fahrlachtunnels also wirklich dauern wird, ist bislang noch völlig unklar. (dh)

Auch interessant