Collini-Steg in Mannheim

Halbnackt im Sandkasten masturbiert – Polizei fahndet nach Spielplatz-Exhibitionisten

Wer ist der Sandkasten-Exhibitionist? Perverser masturbiert auf Spielplatz am Museumsschiff in Mannheim (Fotomontage).
+
Wer ist der Sandkasten-Exhibitionist? Perverser masturbiert auf Spielplatz am Museumsschiff in Mannheim (Fotomontage).

Mannheim – In der Nähe des Collini-Stegs sind am Dienstag (15. September) gleich vier junge Frauen Opfer exhibitionistischer Handlungen geworden – der Täter ist flüchtig.

Am Dienstag (15. September) kommt es zwischen 21:00 Uhr und 21:15 Uhr in Mannheim zu zwei exhibitionistischen Handlungen durch offenbar ein und denselben Täter. Zunächst laufen zwei 23-jährige Frauen über den Collini-Steg in Richtung Mannheim-Neckarstadt. Als ein Mann auf sie aufmerksam wird, zieht er sofort seine Hose herunter und nimmt sein Geschlechtsteil in die Hand. Dabei starrt er die jungen Frauen an. Als diese die Polizei alarmieren, flüchtet der Täter über den Collini-Steg in Richtung Mannheimer Innenstadt.

Lediglich 15 Minuten später geht ein weiterer Anruf bei der Polizei Mannheim ein: Diesmal wählen zwei 20-jährige Frauen die 110. Oberhalb des Museumsschiffes beobachten sie einen Mann mit nacktem Unterkörper im Sandkasten des dortigen Spielplatzes. Wo sonst Kinder im Sand spielen, manipuliert der Perverse an seinem erigierten Glied herum.

Wieder sucht der Täter den Blickkontakt zu den beiden jungen Frauen – wieder gelingt ihm die Flucht.

Mannheim: Täterbeschreibung des Sandkasten-Exhibitionisten

Der Exhibitionist wird in der Pressemitteilung der Polizei Mannheim wie folgt beschrieben: „1,70 Meter groß, etwa 50 Jahre alt, ungepflegtes Erscheinungsbild, normale Statur mit Bauchansatz, trägt ein rotes Kurzarm-Shirt, dunkle kurze Hose, dunkle Kappe“.

Zeugen, die in der Innenstadt etwas Verdächtiges oder den Exhibitionisten selbst gesehen haben oder geschädigt worden sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-5555 beim Kriminaldauerdienst der Stadt Mannheim zu melden. (pol/lpb)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare