Innerhalb weniger Stunden

Zwei Frauen werden Opfer von Perversem – Polizei schnappt Verdächtigen

Treibt ein Perverser in Mannheim sein Unwesen? (Symbolfoto)
+
Treibt ein Perverser in Mannheim sein Unwesen? (Symbolfoto)

Mannheim - Gleich zwei Frauen werden Opfer eines sexuellen Übergriffs – und das innerhalb weniger Stunden. Doch mit der Reaktion einer Frau hat er nicht gerechnet.

  • Gleich zwei Frauen werden in Mannheim Opfer eines sexuellen Übergriffs.
  • Die beiden Taten ereignen sich innerhalb weniger Stunden in der Nacht von Freitag auf Samstag.
  • Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um denselben Mann handeln könnte.
  • Die Beamten nehmen einen Verdächtigen fest. 

Update vom 17. Februar: Die Polizei Mannheim hat wohl den Perversen gefunden, der für zwei widerliche Verbrechen verantwortlich sein könnte. Bei einem Vorfall in Seckenheim, bei dem ein Unbekannter eine Zeitungsausträgerin belästigt hat. Bei seiner Flucht begeht der Mann aber einen folgenschweren Fehler – denn er lässt seinen Rucksack zurück. Darin finden die Beamten Hinweise auf einen 36-Jährigen, der in Heidelberg lebt. 

Die Polizei nimmt den Verdächtigen daraufhin in seiner Wohnung fest. Anschließend wird er beim Kriminaldauerdienst erfasst, die eine DNA-Probe erhebt. Danach wird der mutmaßliche Täter wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Beamten ermitteln zudem, ob der Vorfall auch mit der Belästigung am Freitagabend an der Haltestelle „Hochstätt“ zusammenhängt. 

Falls Du Hinweise zu den beiden Vorfällen geben kannst, melde Dich beim Kriminaldauerdienst unter ☎ 06211744444 oder beim Polizeirevier Ladenburg unter ☎ 0620393050.

Die Polizei Mannheim ermittelt auch in diesem Fall: Am 17. Februar fährt die Polizei mit mehreren Streifenwagen zum Wasserturm. Der Grund: Ein Mann ist dort mit einer Waffe gesichtet worden.

Mannheim: Junge Frau auf Nachhauseweg – plötzlich schleicht Unbekannter sich von hinten an

Erstmeldung vom 16. Februar: Treibt ein Perverser in Mannheim sein Unwesen? Zwei Vorfälle innerhalb weniger Stunden legen diese Vermutung nahe: Am Freitag (14. Februar) und am Samstag (15. Februar) werden zwei Frauen Opfer eines sexuellen Übergriffs! Doch der Täter macht einen entscheidenden Fehler, der ihn nun überführen könnte. 

Am Freitagabend ist eine junge Frau gerade auf dem Nachhauseweg, als sie an der Haltestelle „Hochstätt“ in Mannheim aussteigt. Doch als sie gerade den Karolingerweg gegen 21:50 Uhr entlanggeht, merkt sie, dass sie von einem Unbekannten verfolgt wird. Dieser Mann kommt immer ihr näher – zu nahe! 

Plötzlich umklammert er die 22-Jährige von hinten und fängt an, sie zu betatschten! Sie kann sich glücklicherweise aus der Umklammerung losreißen und um Hilfe schreien. Erst dann flieht der Unbekannte in Richtung einer nahegelegenen Spielplatzanlage in Mannheim-Hochstätt. Die junge Frau ruft sofort die Polizei, doch eine sofort eingeleitete Fahndung verläuft erfolglos. 

Mannheim: Exhibitionist verfolgt Frau, doch sie reagiert genau richtig

Doch nur Stunden später kommt es zu einem weiteren widerlichen Vorfall in Mannheim: Hier wird eine 65-jährige Zeitungsausträgerin im nicht weit von Hochstätt entfernten Stadtteil Seckenheim angegangen, als sie gerade dabei ist, am frühen Samstagmorgen (15. Februar) ihrem Job nachzugehen. 

Sie stellt gerade in der Seckenheimer Hauptstraße einem Haus die Zeitung zu und geht vom Innenhof wieder auf die Straße, als plötzlich ein Mann in Höhe der Hausnummer 193 hinter ihr steht – und dabei offen an seinem Geschlechtsteil herumspielt! Doch die Frau kümmert sich zunächst nicht um den Exhibitionisten und geht einfach weiter.

Mannheim: Perverser bedrängt Frau – ihre Reaktion hat es in sich

Doch der Perverse lässt sich nicht so leicht abschütteln und folgt der Zeitungsausträgerin sogar bis zur Maxauer Straße, wo er schließlich übergriffig wird. Er umarmt die 65-Jährige plötzlich – doch das lässt sich die taffe Frau nicht gefallen. Sie gibt ihm eine schallende Ohrfeige! Und das schlägt den Exhibitionisten in die Flucht. Das Opfer ruft sofort den Notruf, doch auch hier fahndet die Polizei Mannheim ohne Erfolg nach dem Täter. 

Video: MMA-Fighterin verprügelt onanierenden Exhibitionisten

Aber nicht nur in Mannheim weiß Frau sich zu verteidigen, auch MMA-Kämpferin Joyce Vieira gibt einem Exhibitionisten ordentlich einen mit: 

Ebenfalls von hinten griff auch ein Serien-Grapscher in Eppelheim an. Innerhalb weniger Tage belästigte der Unbekannte gleich mehrere Frauen.

Mannheim: Perverser flieht nach heftiger Ohrfeige – und vergisst Beweismittel

Allerdings hat der Mann etwas Entscheidendes am Tatort vergessen. Da ihn die Ohrfeige offensichtlich völlig überrascht hat, hat er bei seiner Flucht einen Rucksack an Ort und Stelle zurückgelassen! Dieser wird von der Kriminalpolizei Mannheim nun untersucht. Was sich dort drin befindet, wollen die Beamten in der Pressemitteilung nicht verraten. 

Die 65-Jährige hat den Exhibitionisten als einen schlanken, etwa 1,70 Meter großen Mann in einem roten Overall beschrieben. Die Polizei Mannheim ermittelt nun, ob es sich womöglich um denselben Täter handelt, der nur Stunden zuvor die junge Frau in der Nähe der Haltestelle „Hochstätt“ angegangen hat.

Mannheim: Exhibitionist belästigt Frauen – Polizei sucht Zeugen

  • Ist der Mann mit dem roten Overall bereits jemandem vorher oder nach der Tat in Mannheim aufgefallen?
  • Ein Busfahrer, der kurz vor der Tat an der Halstestelle „Hochstätt“ angehalten hatte, könnte ebenfalls ein wichtiger Zeuge sein und wird gebeten, sich bei der Polizei Mannheim zu melden. 
  • Aber auch andere Zeugen, die womöglich etwas beobachten haben könnten, sollen sich melden.

Hinweise werden beim Kriminaldauerdienst unter ☎ 0621 1744444 oder bei der Polizei Ladenburg unter 06203 93050 entgegengenommen.

Am 20. April wird ein Mädchen in Heidelberg von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Der Mann presst der 12-Jährigen die Hand auf den Mund und drückt sie auf den Waldboden. Nur durch starke Gegenwehr kann sich das Mädchen retten.

Im Ortsteil Gniebel von Pliezhausen nahe Reutlingen belästigte ein Perverser eine Frau. Er tanzt abends völlig nackt auf sie zu – doch das ist noch nicht alles.

Erst im Dezember 2019 kam es zu mehreren exhibitionistischen Vorfällen in Mannheim. Auch hier hat die Polizei nach den Tätern gesucht. Im Neuenheimer Feld ereignen sich gleich zwei sexuelle Übergriffe innerhalb weniger Minuten. Doch wurden die beiden Frauen vom selben Täter angegriffen?

jab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare