1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Kindergarten evakuiert – mehrere Verletzte im „Kinderhaus Käfertal“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Mannheim - Große Aufregung am Donnerstagmorgen (4. März) im „Kinderhaus Käfertal“: Laut ersten Informationen werden drei Personen verletzt. Was passiert ist:

Update vom 4. März, 20:05 Uhr: Wie es zum Ausbruch des „Gefahrstoffes“ in einem Mannheimer Kindergarten gekommen ist, steht auch am Abend des Vorfalls immer noch nicht fest. Am Morgen ist ein unbekannter Stoff im „Kinderhaus Käfertal“ in einem Heizraum ausgetreten. Um welchen Stoff es sich handelt, ermitteln die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Käfertal. Drei Erwachsene müssen mit Reizungen ambulant behandelt werden. Nach Angaben der Polizei ist eine stationäre Behandlung im Krankenhausaufenthalt für die Betroffenen nicht von Nöten. Auch für die anwesenden Kinder soll keine Gefahr bestanden haben.

Mannheim: Kindergarten evakuiert – mehrere Verletzte im „Kinderhaus Käfertal“

Update vom 4. März, 10:54 Uhr: Laut Polizei Mannheim ist gegen 8:30 Uhr ein bislang unbekannter Stoff freigesetzt worden, der zu den Augenreizungen bei den drei Erwachsenen geführt hat. Die drei Leichtverletzten sind von Notärzten ambulant versorgt worden. Die evakuierten 62 Kinder sowie weitere Mitarbeiterinnen des Kindergartens sind nicht zu Schaden gekommen. Bis zu ihrer Abholung durch die Eltern sind die Kleinen in einer nahegelegenen Schule untergebracht und betreut worden.

Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich des ausgetretenen Stoffes und der Ursache hierfür dauern an. Um 14:30 Uhr führt die Feuerwehr eine Kontrollmessung durch. Nach Absprache mit der Leitung des „Kinderhaus Käfertal“ bleibt die Einrichtung heute geschlossen, soll aber laut Stadt Mannheim am Freitag wieder regulär öffnen. Die Straße „Auf dem Sand“ war zwischen Rollbühlstraße und Edison-/Schwalbenstraße bis 11 Uhr gesperrt, ist wieder befahrbar.

Evakuierung von 62 Kindern im Mannheimer Kinderhaus Käfertal am Donnerstagmorgen (4. März).
Evakuierung von 62 Kindern im Mannheimer Kinderhaus Käfertal am Donnerstagmorgen (4. März). © MANNHEIM24/PR-VIDEO/R. PRIEBE

Mannheim: Evakuierung im „Kinderhaus Käfertal“ – mehrere Verletzte

Erstmeldung vom 4. März, 10:01 Uhr: Laut ersten Informationen von MANNHEIM24 ist am Donnerstagmorgen gegen 8:30 Uhr das „Kinderhaus Käfertal“ in der Straße Auf dem Sand bei einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten komplett evakuiert worden! Es soll drei Verletzte geben, die über Augenreizungen geklagt haben und allesamt vom Rettungsdienst behandelt werden mussten. Kinder sind angeblich nicht verletzt worden. Im „Kinderhaus Käfertal“ werden 162 Kinder in zwei Krippen-, drei Kindergarten- und vier Hortgruppen betreut.

StadtMannheim
StadtteilKäfertal
Fläche10,73 km²
Einwohner27.079 (Stand: 31. Dez. 2015)

Was ist passiert? Bei Wartungsarbeiten im Heizraum des Kindergartens haben zwei Mitarbeiter der Stadt sowie eine Erzieherin plötzlich über Augenreizungen geklagt und haben sofort den Raum verlassen. Kurz darauf ist der Kindergarten von der alarmierten Einsatzkräften geräumt worden, wie die Feuerwehr mitteilt.

Mannheim: Mehrere Verletzte mit Augenreizungen vom Rettungsdienst behandelt

Nach ambulanter Betreuung der drei Verletzten sei glücklicherweise kein Patiententransport notwendig gewesen. Die Mess- und Analysemaßnahmen durch den Gefahrstoffzug der Feuerwehr Mannheim haben einen Fund von Reinigungsmittel ergeben. Daraufhin wurde der Heizraum ausgeräumt und gründlich belüftet. Die ermittelten Messwerte zeigten keine Gefahrstoffkonzentrationen an.

Evakuierung im Mannheimer Kinderhaus Käfertal am Donnerstagmorgen (4. März).
Evakuierung im Mannheimer Kinderhaus Käfertal am Donnerstagmorgen (4. März). © MANNHEIM24/PR-VIDEO/R. PRIEBE

Abschließend konnte „das Kinderhaus Käfertal“ dem städtischen Fachbereich für Bau-und Immobilienmanagement wieder übergeben werden. MANNHEIM24 berichtet weiter. (pek)

Auch interessant