Von Bürgermeister zu Bürgermeister

OB Kurz trifft auf Night-Mayor: „Es ist Zeit, andere Wege zu gehen!“

+
Der Oberbürgermeister und der Nachtbürgermeister Mannheims treffen im Rathaus aufeinander.

Mannheim - Der erste Nacht-Bürgermeister Deutschlands trifft auf den ‚richtigen‘ Bürgermeister: Wir sprechen mit dem 27-Jährigen über seine Pläne, Hoffnungen und seine Lieblings-Bar.

„Vielen lieben Dank Herr Bürgermeister, das wollte ich schon immer mal sagen“, strahlt der 27-jährige frisch gewählte Night-Mayor beim Aufeinandertreffen mit dem Oberbürger Dr. Peter Kurz am Freitag (20. Juli). 

Fotos von der Wahl zum Nachtbürgermeister in Mannheim

Hendrik Meier wirkt gelassen und selbstbewusst. Der Popakademie-Student freut sich über sein Amt. „Ich habe mich beworben, da die Stelle eine gewisse Verantwortung mit sich bringt und das Handlungsspielfeld groß ist“, so der Zugezogene. Am Donnerstagabend setzt sich der 27-Jährige gegen neun Mitbewerber durch. 

Ab dem 1. August soll er in Mannheim 50 Stunden im Monat bei Konflikten im Nachtleben, etwa zwischen Partygästen und ruhebedürftigen Anwohnern, vermitteln. Der Nachbürgermeister dient als Ansprechpartner für Beschwerden und als Schnittstelle zwischen feiernden Menschen, Club-Betreibern sowie der Stadtverwaltung. 

Night-Mayor mit eigener Partyreihe

OB Kurz schenkt dem jungen Mann direkt zur Begrüßung ein Buch über Mannheims Nachtleben. Doch diese kennt der Student jedoch in und auswendig! Er ist kein Unbekannter in der Clubszene, organisiert mehrere Partyreihen in der Quadratestadt. Seine Lieblingslocation ist übrigens die Kaprow Bar im Zeitraumexit. Diese „verkörpert“ für ihn Mannheim. Doch Feiern geht er lieber unter der Woche, denn das Wochenende ist meist für seine Wg da. Der Masterstudent ist auch Gründer einer Bookingagentur. Also ein echter Macher!

Peter Kurz schenkt dem Night Mayor zur Begrüßung ein Buch über Mannheims Nachtleben.

Konfliktpotenzial sehe er vor allem im lebhaften Stadtteil Jungbusch, so der Night Mayor. Er möchte persönlich ins Gespräch gehen und zwischen Anwohnern und Nachteulen vermitteln.  

Auch der Oberbürgermeister gibt sich enthusiastisch:„Es ist Zeit, andere Wege zu gehen! Ein Experiment das bereits in anderen europäischen Städten eine positive Resonanz erzeugt. Sie fragen schon nach dem Konzept!“

Übrigens: Das Amt des Night Mayors ist zunächst ein Experiment und die Stelle bis Ende 2019 befristet!

jmb

Mehr zum Thema

Kommentare