Kurden, Türken, Deutsche

Angespannte Stimmung bei Demonstration in Mannheim – Fotos vom Tag

1 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.
2 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.
3 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.
4 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.
5 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.
6 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.
7 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.
8 von 15
Rund 1.000 Demonstranten protestieren gegen den „Angriffskrieg in Nordsyrien“.

Mannheim - Kurden, Türken und Deutsche demonstrieren heute gegen den „türkischen Angriffskrieg in Nordsyrien“. Rund 1.000 Demonstranten erscheinen und die Stimmung ist angespannt.

Am heutigen Samstag (26. Oktober) erleuchtet die Innenstadt Mannheims in den Farben Gelb-Rot-Grün – die Farben der Flagge Rojavas – während Rufe wie „Terrorist Erdoğan“ durch die Straßen hallen. Hunderte Polizisten sind im Einsatz und der öffentliche Nahverkehr ist massiv beeinträchtigt. Doch was war heute los in Mannheim?

Gegen 14 Uhr versammelten sich rund 1.000 Menschen vor dem Schloss in Mannheim, um ihren Frust gegenüber der Politik kund zu tun und gegen den „türkischen Angriffskrieg in Nordsyrien“ zu demonstrieren. Unter den Demonstranten sind Familien, Senioren aber auch viele junge Menschen. Schon vor Beginn herrscht eine emotionale und angespannte Atmosphäre, denn in der Vergangenheit kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Türken und Kurden, die oftmals in Gewalt endeten.

Auch interessant: Studenten-Demo in der Mannheimer Innenstadt legt Verkehr lahm 

mw

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare