1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Wegen Artenschutz – Abriss des Eisstadions am Friedrichspark verzögert sich

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Mannheim - Dieses Jahr noch soll der Abriss des altehrwürdigen Friedrichsparks beginnen. Der Artenschutz verzögert nun die Arbeiten.

Update vom 26. April: Eigentlich sollte das Eisstadion am Friedrichspark schon im Sommer abgerissen werden. Wie die „Rheinpfalz“ berichtet, könnte sich der Beginn der Arbeiten aber noch bis zum Herbst ziehen. Der Grund dafür ist der Artenschutz. So habe man auf dem Gelände neben dem Mannheimer Schloss Eidechsen gefunden, die erstmal umgesiedelt werden müssen.

Zudem wird vermutet, dass in der Dachkonstruktion des Eisstadions Zwergfledermäuse leben könnten. Dieses kleine Säugetier ist besonders streng geschützt, obwohl es nicht als gefährdet gilt. Trotzdem müsse beim Rückbau des Dachs besondere Vorsicht geboten werden. Die Arbeiten dürfen zudem nur mit einem Experten stattfinden.

Das Eisstadion in Mannheim wird abgerissen
Das Eisstadion in Mannheim wird abgerissen. © MANNHEIM24/Daniel Hagen

Mannheim: Abpfiff für Friedrichspark! Kult-Eisstadion wird noch dieses Jahr abgerissen

Erstmeldung: Seit 1939 gehört das Eisstadion am Friedrichspark fest zum Stadtbild von Mannheim. Über die Jahrzehnte hinweg sind hier die Adler Mannheim – damals als Mannheimer Eis- und Rollsport-Club (MERC) – gegründet, große Konzerte von Bands wie den Rolling Stones gespielt und am Ende auch Public Viewing für die Fußball-WM durchgeführt worden. Doch in den letzten Jahren steht das Stadion leer und wartet auf seinen Abriss. Der soll noch dieses Jahr vonstattengehen. Wie der „Mannheimer Morgen“ berichtet, sollen die Tage des Friedrichparks ab Sommer gezählt sein – wenn alles so läuft wie geplant.

NameMannheim
Bevölkerung310.658 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche144,96 km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Mannheim: Abriss des Friedrichparks soll im Sommer beginnen

Laut Bernd Müller, Leiter des Mannheimer Amts des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg, fangen aktuell die Planung und die Ausschreibungen an. Diese sollten etwa ein halbes Jahr dauern, was in der angespannten Corona-Lage aber nicht garantiert sei. Der Abriss könnte dann aber innerhalb von zwei bis drei Monaten über die Bühne gehen, da die Teile des Gebäudes nur abgebaut werden müssen. „Das kriegen wir schon hin dieses Jahr“, meint Müller.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mannheim: Freie Fläche geht an die Universität Mannheim

Vom Abriss des Friedrichsparks profitiert vor allem die Universität Mannheim, die dort drei Gebäude bauen möchte. Nach Informationen des Mannheimer Morgens soll eines der Häuser primär für die Philosophische Fakultät, eines für Studenten und eines als Verfügungsgebäude genutzt werden, wenn man zum Beispiel Ausweichflächen braucht. Die KlimalisteBW sieht diese Planung aber eher negativ und würde den Ort lieber als Grünfläche nutzen.

Ein ähnliches Problem hat auch die Universität Heidelberg, die eigentlich die Räume des alten Gefängnisses „Fauler Pelz“ nutzen will. Nun sieht es aber so aus, als würde das Land Baden-Württemberg dort wieder Straftäter einsitzen lassen. (dh)

Auch interessant

Kommentare