Bäckerfiliale und Supermarkt heimgesucht

Einbrüche in Ulmenweg und Boveriestraße – Haftbefehl!

+
Symbolfoto

Mannheim – Am frühen Mittwochmorgen kommt es zu Einbrüchen in eine Bäckerfiliale im Ulmenweg und einen Supermarkt in der Boveriestraße – kurz darauf klicken die Handschellen.

Erst schmeißt eine zunächst unbekannte Person gegen 3:45 Uhr am Mittwochmorgen mit zwei Pflastersteinen die Scheibe einer Bäckerei im Ulmenweg ein und versucht, die Alarmanlage auszuschalten. Bei dem Einbruch hinterlässt er frische Blutspuren – offenbar hat er sich beim Betreten der Filiale verletzt.

Nur eine halbe später schlägt ein Täter in einem Discounter in der Boveriestraße zu – hier wirft er mit brachialer Gewalt einen Gullydeckel durch eine Scheibe.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung fassen die Beamten einen Tatverdächtigen (44), der gerade vom Tatort flüchten will.

Weil der 44-jährige Mann frische Schnittverletzungen am Körper hat und damit auch für denn ersten Einbruch im Ulmenweg in Frage kommt, wird er vorläufig festgenommen.

Bei der folgenden Befragung gesteht er schließlich die beiden Einbrüche. Er gibt zu, diese begangen zu haben, um seine Drogensucht zu finanzieren.

Am darauffolgenden Tag wird der 44-Jährige dem Haftrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Der erlässt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Einbruchdiebstahls. Anschließend wird er in eine eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft Mannheim und dem Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim geführt.

StA/pol/rob

Mehr zum Thema

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Kommentare