Dumm gelaufen

Beim Einbruch ertappt: Drei Männer fliehen und werden mit Gras erwischt! 

+
NRW-Polizei ist bei Noteinsätzen schneller geworden

Mannheim-Schwetzingerstadt - Unbekannte Täter brechen am frühen Donnerstagmorgen in ein Geschäft ein. Was folgt, ist eine Verkettung von Ereignissen, die den Tätern nicht wirklich in die Karten spielt. 

Es ist gegen 01:20 Uhr am Donnertagmorgen (24.Januar), als drei männliche Personen versuchen mittels einer Eisenstange in ein Ladengeschäft in der Rheinhäuser Straße einzubrechen. Anschließend steigt das Trio in einen roten Opel Omega und flüchtet in Richtung Seckenheimer Straße. Dabei werden sie von einem Zeugen beobachtet. Er verständigt sofort die Polizei. 

Der Opel kann durch eine Polizeistreife auf dem nahegelegenen Parkplatz in der Gabelsberger Straße ausfindig machen. Als die drei Insassen des Fahrzeugs kontrolliert werden, versuchen sie erneut zu flüchten. Nach kurzer Verfolgungsfahrt wird der Wagen mithilfe einer weiteren Polizeistreife gestoppt. 

Der 22-jährige Fahrer fährt nur in Schrittgeschwindigkeit und dennoch frontal gegen den Streifenwagen. Er setzt zurück und will vorbeifahren, fährt jedoch ein zweites Mal dagegen. Die drei Insassen des Fahrzeugs, drei Männer im Alter zwischen 20 und 22 Jahren, werden anschließend festgenommen.Dabei wird eine Polizeibeamtin von einem 22-jährigen Tatverdächtigen beleidigt.

Kein Papiere und Drogen im Blut

Bei einer eingehenden Untersuchung des OpelOmega stellen die Beamten fest, dass dieser nicht zugelassen und versichert ist. Zudem sind gestohlene Kennzeichen angebracht. Im Fahrzeug findet die Polizei zu allem Übel auch noch verkaufsfertig verpacktes Gras.

Daraufhin wird dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Er steht unter Drogeneinfluss. Als ob das nicht genug wäre, hat der Fahrer nicht einmal eine gültige Fahrerlaubnis

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden die drei jungen Männer auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen gegen das Trio sind umfassend. Gegen sie wird nun wegen versuchten Einbruchsdiebstahls, Kennzeichenmissbrauchs, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Verdacht des Drogenhandels ermittelt. Der 22-jährige Fahrer muss sich zusätzlich wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

pol/chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare