Knast statt Hantelbank

Mann geht regelmäßig ins Fitnessstudio – doch plötzlich klicken die Handschellen!

+
(Symbolbild)

Mannheim - Ein 39-Jähriger geht regelmäßig ins Fitnessstudio – doch nicht etwa, um zu trainieren! Er hat ganz andere Dinge im Sinn, als seine Muskeln zu stählen. Mehr dazu:

Am Dienstag (22. Januar) durchsucht die Polizei die Wohnungen eines 39-Jährigen und seiner 30-Jährigen Komplizin – und was sie dabei finden, verschlägt selbst erfahrenen Polizisten den Atem: Insgesamt werden fast 40 Kilogramm Marihuana, 1,3 Kilo Haschisch und 6,3 Kilo Amphetamin sichergestellt! Außerdem findet die Polizei Bargeld im vierstelligen Bereich und große Mengen Verpackungsmaterial. 

Das finden Leser auch interessant: Zwei Männer bauen Marihuana im Garten an – Polizei findet kiloweise Gras und Haschkekse!

Drogen in Fitnessstudio verkauft: Mann und Frau in U-Haft!

Der Hauptverdächtige soll bereits seit September 2018 die Drogen in einem Fitnessstudio verkauft haben! Die Frau soll ihm geholfen haben, indem sie ihm erlaubt hat, die Drogen in ihrer Gartenhütte zu bunkern.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wird durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen die Beiden erlassen. Beide werden am Mittwoch (23. Januar) dem Haftrichter vorgeführt und sitzen nun in Untersuchungshaft! 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Rauschgift dauern an.

Im August 2017 gelingt der Polizei ein Schlag gegen die Mannheimer Drogenszene: Gleich 15 Männer werden festgenommen, die regelmäßig an der Neckarwiese Drogen verkauft haben!

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare