1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Ausgangssperre und Schule – welche neuen Regeln jetzt gelten 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Mannheim - Baden-Württemberg hat die Corona-Verordnung, mit dem Ziel die rasante Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, erneut geändert – das gilt aktuell: 

Update vom 23. April: Die Bundes-Notbremse ist beschlossene Sache. Das geänderte Infektionsschutzgesetz tritt an diesem Freitag in Kraft – in Kreisen und Städten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 in den vergangenen drei Tagen soll die Bundes-Notbremse ab Samstag (24. April) automatisch greifen. Die Lockerungen der Ausgangssperre, die das Land Baden-Württemberg entgegen erster Ankündigungen nun doch übernehmen will, könnten in Mannheim demnach bereits ab diesem Wochenende gelten.

Mannheim: Ausgangssperre und Schule – welche neuen Regeln jetzt gelten

Erstmeldung vom 19. April: Kein Warten auf den Bund! Nachdem die Landesregierung Baden-Württemberg angekündigt hat, nicht auf das Anti-Corona-Bundesgesetz warten zu wollen, haben die Verantwortlichen mit einer neuen Corona-Verordnung selbst die „Notbremse“ gezogen. Damit gelten ab Montag für Hotspots einheitlich schärfere Regeln. Da die Rechtsfolgen laut Corona-Verordnung erst am zweiten Werktag nach der öffentlichen Bekanntmachung durch die Stadt eintreten, greifen die verschärften Regelungen in Mannheim also ab Mittwoch (21. April). Bis zum Eintreten der neuen Allgemeinverfügung der Stadt haben die bisherigen Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus Bestand. Ursächlich für die Maßnahmen ist ein Wert von über 100 bei 7-Tages-Inzidenz (an drei Tagen infolge). Entsprechenden gelten in der Quadratestadt demnächst folgende Regeln:

Neue Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus der Stadt Mannheim tritt am 21. April in Kraft (Symbolfoto).
Neue Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus der Stadt Mannheim tritt am 21. April in Kraft (Symbolfoto). © MANNHEIM24/Celine Chiara Burghardt

Corona in Mannheim: Folgende Regelungen gelten ab Mittwoch, 21. April:

Corona in Mannheim: Das gilt für Schulen

Die Notbremse tritt außer Kraft, wenn die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt. Lockerungen treten dann am übernächsten Tag in Kraft. Maßstab für inzidenzabhängige Maßnahmen sind die Daten des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg. (PM/esk)

Auch interessant

Kommentare