+
Die Coleman Barracks in Mannheim werden erst später der Stadt übergeben.

US-Stützpunkt

Coleman Barracks: Übergabe um Jahre  verzögert

  • schließen

Mannheim – Überraschende Mitteilung: Das Coleman-Gelände wird nicht wie geplant im Februar von den Streitkräften übergeben. War die Bürgerbeteiligung am Projekt umsonst?

Die Streitkräfte benötigen das Gelände weiterhin für „mehrere Jahre“, so die Begründung der Amerikaner. Das teilt die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben am Donnerstag mit. 

Die Stadt dankt allen, die im Rahmen der Bürgerbeteiligung mitgewirkt und gemeinsam Nutzungsideen entwickelt haben.

Stadt bedankt sich 

Die Ergebnisse der Verantsaltungsreihe zur Zukunft des Geländes gehen jetzt – wie geplant – zur weiteren Bearbeitung an die Stadtverwaltung und werdenin eine Gesamtplanung aufgenommen. 

Eine Realisierung steht aber unter dem Vorbehalt, dass die Fläche vorher von den Amerikanern freigegeben wird. 

Die von einem Teil der Bürger geforderte Ausweisung als Naturschutzgebiet und Nationales Naturerbe ist weiterhin rechtlich möglich. Sie wird vom Regierungspräsidium Karlsruhe und von der Stadt weiterverfolgt.

sag

Mehr zum Thema

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

Das ‚Erbe‘ der bulgarischen Community

Kommentare